spams


Seit einiger Zeit füllt sich mein Spamordner mit unerwünschten Kommentaren, die teilweise auch links enthalten. Überwiegend sind das Kommentare in englisch und sogar mit pornografischen Inhalten. Natürlich sind meine Augen wachsam und ich werde einen Teufel tun, sie zu lesen, oder gar einen link anzuklicken. Ruckizucki ist da ein Trojaner etc. auf dem Rechner und dann hat man den Salat. Erfreulicherweise filtert WordPress diese Mitteilungen sofort heraus, schiebt sie automatisch in den Spamordner und schützt meinen Blog wie dieses Spinnennetz vor einem unerwünschten Anflug von unseriösen Mitteilungen. Dennoch sind sie lästig, zumal einige normale Mitteilungen manchmal in der Spamflut verschwinden und sie in den Beiträgen nicht als Kommentar erscheinen. Der Absender denkt dann vielleicht, dass ich seinen Kommentar nicht genehmigt habe, was real nicht zutrifft. Da ich in einer Woche so um die 100 Spams bekomme, werde ich mir in Zukunft nicht mehr die Mühe machen, sie einzeln zum Genehmigen oder zum Löschen zu selektieren, sondern den Spamordner sofort mit nur einem Klick leeren.

Also, lieber Blogger, falls du feststellst, dass ich auf deinen Kommentar nicht antworte – was ich generell tue – bitte einfach nochmal melden. Dann könnte dein Kommentar vermutlich im Spamordner gelandet sein. Ich werde ihn dann natürlich nachträglich genehmigen.

55-55b022-spams

 

 

Advertisements

19 Gedanken zu “spams

  1. Pseudokommentare, die wie persönlich geschrieben von Besuchern wirken, aber dubiose Links enthalten, oft mit eMail-Absender mit seltsamen Schreibfehlern, sind mir auch schon aufgefallen – gut dass WordPress die Absender so detailliert dargestellt.
    Ich lasse alle normalen Kommentare ohne Genehmigung durch, wenn ich von demselben User schon mal einen Kommentar genehmigt habe, aber beim Spam habe ich die Einstellung „strikt“ gewählt, so dass sich keine so grossen Haufen bilden, wie anscheinend bei dir.
    Links lasse ich zwar je einen von jedem durch, der dem Spamfilter entgeht, aber weil ich alle Kommentare anschaue, fallen mir die zweifelhaften darunter auf.
    Wer erstmals und gleich mit Link kommentiert, landet also wegen der Einstellungen immer in der Warteschleife.
    Bekannte Besucher sind ab und zu als Irrläufer im Spam, aber wirklich nur wenige.

    Gefällt 3 Personen

  2. Bei mir haben sich diese Spams auch mehrfach eingenistet. Da ich Englisch nicht lesen kann, kommen diese Spams gleich in „Endgültig löschen“ und verschwinden auf Nimmerwiedersehen. Aber es folgen immer wieder neue Spams nach, dann schicke ich sie auch den anderen Spams hinterher.
    Gruß Piri

    Gefällt 1 Person

  3. Elisabeth Berger

    Bin beruhigt, daß auch bei dir diese seltsamen pornografischen Dinger im Spamordner landen. Es ist echt ekelhaft, ich lösche sie immer gleich und öffne sie natürlich nicht. Stell‘ dir vor, letztens war sogar mein eigener Name als Absender eingetragen, sonst sind es immer Namen aus dem englischsprachigen Raum. Seit ich diese Dinger regelmäßig sofort lösche, ist diese Flut zurückgegangen.
    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist der richtige Weg, weg damit in den Müll. Ich checke sie vorerst weiterhin, weil ich auch engl., span. und französisch sprechende Follower habe. Wenn die Flut aber zunimmt, werden ich in Zukunft auch sofort löschen. 🙂
      LG alexander

      Gefällt 1 Person

      1. Elisabeth Berger

        Das verstehe ich gut, weil du ja den Blog hast und internationale Nachrichten bei dir reinkommen. Wäre schade, wenn du einen Leser löscht.
        Ich fürchte nur, daß ich mir einen bösen Virus einfangen könnte und ich sehe auch die obszönen Einleitungen schon im ersten Satz. Deshalb sofort weg damit, das braucht keiner😖 Es gibt jetzt so gut wie keine dieser Mails mehr, früher hatte ich jeden Tag einige davon im Spamordner.
        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

  4. Bis jetzt (und das sind doch schon einige Jahre…) kein Problem damit gehabt… WP filtert alles schön weg und so viel ist das nicht… In meinem gmail geht das so auf und ab – aber die haben auch einen sehr guten Filter – krieg ich die nicht im Inbox.

    Vielleicht könntest du mal die gratis Version von ‚Malwarebytes‘ runterladen und deinen Rechner scannen lassen? Einfach in Google den Namen eingeben um es zu finden – aber nur von der eigenen ’site‘ von Malwarebytes herunterladen – NICHT bei Softtonic oder so… 🙂

    Gefällt 1 Person

      1. Ich habe auch Norton und das geht prima. Muss natürlich nicht dauernd scannen. Ich habe es schon sehr oft gebraucht für unsere (ältere) Studenten die auch Virenschutz hatten, von Norton bis AVG und alles dazwischen… Selbst Norton fängt sie nicht alle…

        Aber es ist deine Entscheidung natürlich… wollte nur helfen 🙂

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s