scherz am mittwoch


Jetzt verchromen die Leute sogar noch Meeresschildkröten. Hoffentlich werden sie dann nicht zu schwer und gehen unter, denn sie müssen schließlich atmen können. Außerdem, die Schildkrötensuppe schmeckt dann ja auch nicht mehr, die für vernünftige Menschen ohnehin nicht auf die Speisekarte gehört.

Foto-82c-(88)-Scherz

😀

Werbeanzeigen

Wetterlüge


Foto-56c-(01)-Wetterluege-1Foto-56c-(02)-Wetterluege-2Foto-56c-(03)-Wetterluege-Foto-56c-(04)-Wetterluege-4Foto-56c-(08)-Wetterluege-5Foto-56c-(11)-Wetterluege-6Foto-56c-(13)-Wetterluege-7Foto-56c-(15)-Wetterluege-8Foto-56c-(18)-Wetterluege-9Für Hessen wurde vom Wetterbericht bereits für gestern REGEN prognostiziert. Meistens vergessen die Wetterexperten, dass in Nordhessen (Kasseler Gegend) auch Menschen wohnen und dass es dort auch ein Wetter gibt. Mit ihren Prognosen meinen sie meistens die Gegend um Frankfurt/Wiesbaden, denn im Kasseler Raum scheint seit gestern und bis ca. 18.00 Uhr am heutigen Mittwoch immer noch die Sonne bei angenehmen Temperaturen so um die 15 Grad Celsius.

Nun gut, Kassel war früher Zonenrandgebiet und wurde oft vernachlässigt, aber heute befindet sich diese Stadt praktisch in der Mitte Deutschlands. Früher gab es hier nicht nur viele arme Leute, zumal das Verdienstniveau weitaus geringer war, als in den Ballungsgebieten, sondern auch eine unterbemittelte Industrie. Um das zu kompensieren, wurden vom Staat bei öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen Zonenrandfirmen ein Preisvorteil eingeräumt, d. h. sie konnten einen gewissen Prozentsatz (so um die 3-5 %) teurer sein als die anderen Bieter und hatten somit einen Wettbewerbsvorteil. Folgedessen wurde zumindest vom Staat ein wenig dafür gesorgt, dass das Zonenrandgebiet nicht zum Armenhaus der Nation wurde.

Was das Wetter betrifft, so haben wir uns nicht vom schlechten Wetterbericht beeinflussen lassen und einen ausgiebigen Spaziergang im Bergpark Wilhelmshöhe unternommen. Überwiegend waren wir im chinesischen Dorf unterwegs bis hin zum Schloss. Wer Näheres wissen will, schaue sich bitte an, was sich hinter den Links verbirgt.

http://www.kassel-wilhelmshoehe.de/chinesen.html

http://www.museum-kassel.de/index_navi.php?parent=1037

Und was gab´s zu sehen? Eigentlich nicht viel, aber immerhin:

* Die Chinesischen Tempel
* Die Anaconda, die das Maul gewaltig aufreißt
* Den Busenbaum
* Eifersüchtige Enteriche
* Eine Kröte mit Schild
* Das Herz aus Stein und
* Das Schloss Wilhelmshöhe (zumindest ein Teil davon).