dem HIMMEL so nahe


Auch in unserem Ort wachsen die riesigen Windräder gen Himmel. Diese Perspektive lässt die Größenverhältnisse allerdings extrem wirken. Die Kirche in unserem Dorf wirkt dagegen sehr mickrig, aber immerhin sind die Gläubigen in ihr dem Himmel näher, als dieses Windrad. Das ist doch auch schon was, oder? Egal, interessant bei diesem Motiv fand ich die Linien- und Lichtführung.

Foto-83e-(32)-demHimmel

Werbeanzeigen

das spiel mit dem STERN


Sterne sind schwer zu fotografieren. Wer das beabsichtigt, muss schon eine teure Ausrüstung haben oder in die Sternenwarte gehen. Ich verrate euch einen Trick, der Sterne strahlen lässt und die sogar bei Tageslicht. Den meisten sind die optischen Gesetze weniger bekannt, den Fotografen aber schon. So z. B. kann jeder einen Tagesstern „herbeizaubern“, wenn man die Kamera mit der kleinsten Blendenöffnung abblendet (=> größte Blendenzahl). Die Kamera selbst muss dann auf „A“ (Zeitautomat) eingestellt werden, also nicht auf Vollautomat (meistens grün). Dann die Sonne nicht direkt anpeilen sondern etwas verstecken, wie z. B. hinter einem Ast. Nicht eine zu große Brennweite wählen (Weitwinkel wäre optimal), sonst wird die Sonne zu groß und bildet keinen Stern. Der Himmel muss klar sein, also nicht wolkenverhangen. Beim Mond funktioniert das übrigens nicht, sondern nur bei der Sonne. Probiert es einfach mal aus. Man kann schöne Effekte damit erzielen.

AUE-II-b-66-dasSpiel

 

Foto-83b-(79)-dasSpiel

(Beim Schwan leuchten kleine Sterne auf dem Wasser – Bei dem Schneefoto hat sich der Stern sogar bei direktem Licht gebildet – Bei der Kirche konnte ich die Sonne etwas hinter einer Tanne verstecken – Bei den Zweigen funkeln winzige Sterne auf den Wassertropfen – Zum Vergrößern bitte die mittleren Fotos anklicken)

 

eine kirche mit OHO


Die kleine Kirche in Schauenburg, Elgershausen hat nicht nur äußerlich etwas zu bieten, sondern auch innen. Ferner ist sie aufgrund der bizarren Bäume im Vorgarten äußerst fotogen. Dieses Foto schoss ich vor vielen Jahren und es wurde von einem DIA reproduziert.

78-78a018-eine-Kirche

Entdeckungen in WOLFHAGEN


Foto-78b-(50)-Entdeckungen

Eigentlich wollte ich meinen Fotoapparat zu Hause lassen (notfalls könnte ich ja das Smartphone verwenden), aber das wäre untypisch für mich gewesen. Wolfhagen, eine wunderschöne kleine Fachwerkstadt nahe Kassel ist immer ein Foto wert (dort gibt´s aber auch schöne Cafés). Und so war es auch heute wieder, aber nun schaut selbst was ich euch mitgebracht habe:

Moos auf der Mauer und ein buntes Blatt

Schattenspiele und ein uralter Tropfstein
(Tertiär-Quartär, 65 Millionen Jahre alt, Stalagmit Fragment, Kalksinter Tropfsteinbildung)

Ein Kirchenchor und ein olles Fenster

Foto-78b-(43)-Entdeckungen

 

 

Und wenn ihr weitere Fotos und Geschichten von und über diese Stadt sehen wollt, dann gebt einfach im Suchfenster Wolfhagen ein.