Das Frühstücksrätsel


Foto-NA-01-(304)-dasFrühstHin und wieder bestücke ich den Frühstückstisch mit meinen coolen Brettchen aus der Filmreihe „Star Wars“. Wie man sieht, haben sie schon arg gelitten, aber es sind nun einmal Gebrauchsgegenstände und mein Frühstücksmesser ist scharf. Mein Favorit ist der kleine wilde grüne Jediritter. Zur Erinnerung: Yoda ist einer der größten Yedi-Meister und bildet Luke Skywalker aus, damit dieser gegen das Imperium bestehen kann. Aber wer hat es gewusst, dass Yoda auch einen Bruder hat? Wenn man die beiden Brettchen genauer betrachtet, ist die Ähnlichkeit doch unverkennbar. Leider ist mir aber der Name des Bruders von Yoda entfallen. Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen und das Rätsel lösen?Foto-NA-01-(304)b-dasFrühst

klein – heiß – gut


Foto-87c-(66)-kleinIch habe nach passenden Espressotassen lange gesucht, die die Füllmenge meiner Senseo aufnehmen, ohne überzulaufen. Wir haben natürlich einige im Schrank, Foto-87c-(67)-kleinaber da gingen nur etwa 70 ml rein. 100 ml sollten es schon sein. Sicherlich, wenn man das Geld locker hat, gibt es im Internet eine riesige Auswahl, aber ich war nicht bereit, zu viel Geld dafür auszugeben. Dann habe ich ein Set zu einem annehmbaren Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden das mir auf Anhieb gefallen hat. Eine schmucke Schachtel war auch dabei. Motivtassen sollten es schon sein und was Motive betrifft, bin ich natürlich wählerisch. Hier ist sie nun, meine Neuerwerbung und der Espresso schmeckt gleich besser als aus einer Kaffeetasse, denn das Auge trinkt bekanntlich mit. 😉

Philosophisches am Mittwoch


Einer muss sich immer präsentieren und in den Vordergrund stellen. O.k., o.k. der dort hat den längsten Rüssel, ist der Stärkste und vielleicht sogar der Klügste in dieser Reihe. Aber muss man die Überlegenheit immer ausspielen? Bescheidenheit in kein Zeichen der Schwäche, sondern der Stärke. Und außerdem, ein langer Rüssel ist nicht immer von Vorteil.

Foto-86d-(31)-Philosoph

😀