Man gönnt sich ja sonst nix


Foto-NA-01-(371)-man-gönntMeine neue Tasse, bemalt mit „Der Kuss“ von Gustav Klimt. Da schmeckt der Cappuccino gleich besser, denn das Auge trinkt bekanntlich mit. 😉

Das Leckebier


Foto-NA-01-(354)c-dasLecke

Es ist schon sehr lange her (ich kannte es noch aus den Fünfzigern/Sechszigern), da waren die Kneipenwirte noch sehr sozial eingestellt. Sie dachten auch an die Bettler und andere armen Geschöpfe. Betrat z. B. ein Bettler eine Kneipe, wurde er nicht sofort des Ortes verwiesen, sondern man gab ihm ein Leckebier. Er bedanke sich, trank es gierig aus und ging wieder seines Weges.

Foto-NA-01 (354)b-dasLeckeUnd was ist oder war überhaupt ein Leckebier? Früher legte der Biertrinker keinen Wert auf eine ordentliche Bierblume und der Zapfer strich mit einem Art flachen Löffel über den Schaum, so dass er mit dem Rand des Glases abschloss. Der überflüssige Schaum verschwand nicht etwa im Abfluss, sondern wurde in einem separaten Glas gesammelt und das war das Leckebier für die Armen. Heute wäre dieses Ritual nicht mehr machbar und würde an unzähligen Bestimmungen scheitern.

Aber nicht, dass ihr denkt, ich wäre damals auch ein Leckebiertrinker gewesen. NEIN, ich war noch viel zu jung und der Wirt hätte mir ohnehin eine Schelle gegeben, wenn ich danach gefragt hätte.

😉

klein – heiß – gut


Foto-87c-(66)-kleinIch habe nach passenden Espressotassen lange gesucht, die die Füllmenge meiner Senseo aufnehmen, ohne überzulaufen. Wir haben natürlich einige im Schrank, Foto-87c-(67)-kleinaber da gingen nur etwa 70 ml rein. 100 ml sollten es schon sein. Sicherlich, wenn man das Geld locker hat, gibt es im Internet eine riesige Auswahl, aber ich war nicht bereit, zu viel Geld dafür auszugeben. Dann habe ich ein Set zu einem annehmbaren Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden das mir auf Anhieb gefallen hat. Eine schmucke Schachtel war auch dabei. Motivtassen sollten es schon sein und was Motive betrifft, bin ich natürlich wählerisch. Hier ist sie nun, meine Neuerwerbung und der Espresso schmeckt gleich besser als aus einer Kaffeetasse, denn das Auge trinkt bekanntlich mit. 😉

Die richtige Konsistenz


Foto-74-(32)b-die-richtige

Ein gute Kaffee muss schwarz wie Nacht,
heiß wie die Liebe und so süß oder
bitter wie das Leben sein.

(Arabisches Sprichwort)

Diesen kulinarischen „Schnappschuss“ machte ich in einem Strandcafé auf Usedom. Allerdings war die Kaffeetasse nebst Inhalt nicht besonders ansehnlich und fotogen. Daher habe ich mir bei pixabay Hilfe geholt.