ZOO hatte ZU


Das kommt davon, wenn man am Montag einen Zoo besuchen will, denn der hatte heute zu. Es handelt sich um den „weltberühmten“ Zoo am Rammelberg, Kassel. Aber ich werde ihn eben an einen anderen Tag besuchen. Alternativ habe ich einen Spaziergang um den Rammelsberg unternommen und einige Motive vom Wegerand mit meiner Kamera aufgenommen. An diesem dunklen von Bäumen überdachten schmalen Weg ist einges nicht so, wie es erscheint.

Zoo war zu & Briefkasten hingegen offen

Eine verirrte Feder & eine versteckte Fledermaus

Zickzack & in Reih und Glied

Mystische Lichtkreise, ein Tausendfüßler & zwei Zweiggeschwister

Ein wundervoller insektenfreundlicher Garten voller Blumen und Gemüse (selten heutzutage)

Und am Ende des Rammelsberges der Blick auf den Herkules, dem Wahrzeichen von Kassel.Foto-86c-(68)-Zoo

(Zum Vergrößern bitte ein Foto anklicken)

Werbeanzeigen

Wesenbefall auf Balkonien


Foto-86c-(42)-WesenbefallSicherlich haben viele von euch im Garten oder auf Balkonien mit Schädlingen zu kämpfen. Nacktschnecken, Blattläuse & Co. treiben vielerorts ihr Unwesen und schädigen die geliebten Blumen und Pflanzen.Foto-86c-(43)-Wesenbefall
Unser Balkon ist mit vielerlei Gewächsen bestückt und heute bei dem Regen hat sich wohl ein eigenartiges Wesen versucht einzunisten. Es ist ein dickbäuchiges Kartoffelmonster. Obwohl es ziemlich behäbig wirkt, ist es äußerst flink. Folgedessen konnte ich es zwar mit der Kamera erwischen, aber leider nicht fangen.Foto-86c-(44)-Wesenbefall
So als wollte es mich auch noch verhöhnen, hat es von einer Lauchzwiebel eine Mütze geklaut und sie auf dem kleinen Kopf platziert. Doch irgendwann rächen sich Unverschämtheiten von alleine und irgendwann ist der Geduldsfaden gerissen. Und so war es dann auch, als sie sich in unserer bepflanzten Wanne platzierte, griff blitzschnell eine Dämonenhand zu und schnappte sich diesen Unhold. Da nützte auch das Gejammer und das Spucken mit Kartoffelwasser nichts, denn der Dämon war stärker. Danach wehte eine Welle der Erleichterung über Balkonien.

Und was sagt uns diese Geschichte?: Es ist manchmal von Vorteil, Verbündete zu haben, auch wenn es Dämonen sind, solange diese nicht von einem selbst Besitz ergreifen. 😉Foto-86c-(47)-Wesenbefall

(Die Fotos sind übrigens keine Collagen. Sie wurden auch nicht bearbeitet und alle mit einem 50mm-Objektiv und Blende 1,8 geschossen)

Ansichten


Nasse Ansichten

Trockene Ansichten

Gar keine AnsichtenFoto-86b-(68)b-Ansichten

(zumindest heute)

(Motive aus dem Bergpark „Bad Wilhelmshöhe“, an einem Bach im Ahnepark, im Seerosenparadies bei Kassel, im Urwald bei der Sababurg und mein neuer Sommerhut. Durch Anklicken kannst du die Fotos vergrößern)

Ernie macht Urlaub


Foto-86b-(64)b-Foto-74-(24)-erwinAllerdings, hier stellt sich die Frage, was denn eine Palme am Strand von Usedom zu Foto-86b-(66)-Erwinsuchen hat. Ich habe absolut keine Ahnung, aber vielleicht weiß es Ernie oder seine Quietschente, oder vielleicht Bert. Fragt sie doch einfach. 😉

O.k., o.k., weil ihr so liebe Leute seid, verrate ich euch das Geheimnis: Die Palme ist in Wirklichkeit keine Palme, sondern ein Kaktus. Dieses interessante aber stachelige 80cm große Ungetüm steht bei uns auf der Fensterbank im Wohnzimmer mit Blick in den Wintergarten. 🙂

Und falls ihr selbst noch keinen Urlaub – so wie Ernie – gemacht habt, wünsche ich zumindest ein schönes Wochenende.

Der Weg nach oben


Nicht jeder schafft ihn. Manch einer stagniert von Anfang an oder auf halber Strecke. Manch einer schafft es nur mit Größenwahn und Skrupellosigkeit. Foto-86b-(61)-derWegNicht jeder ist für den Weg nach oben prätestiniert, aber vielleicht für die Menschheit wertvoller. Und schlussendlich, nicht jeder ist blond. Und jetzt haben wir zwei Blondies, die den Weg nach oben geschafft haben und ob sie sich für die Menschheit und unseren Planeten als wertvoll erweisen, bleibt jetzt einmal dahingestellt.

Eins ist jedenfalls sicher, nämlich dass unsere Avocadopflanze den Weg nach oben geschafft hat und sogar beachtlich. Achso, unsere Avocado wurde auf den Namen „Luise“ getauft. Und so fing alles einmal mit Luise an: https://putetet.wordpress.com/2018/03/20/neues-von-luise-2/