ausgebüchst


Mein neues Haustier, Elfriede die Tarantel, ist mir doch tatsächlich entwischt. Zunächst krabbelte sie auf Balkonien herum, konnte sie aber nicht einfangen, weil ich ja die Kamera in der Hand hielt. Ganz schlimm finde ich, dass sie sich auch auf meinem Strandkorb befand in dem ich gerne sitze und lese. Hoffentlich fällt sie mir nicht auf meinen e-book-reader, dachte ich. Und da soll noch mal einer sagen, Elfriede wäre aus Plastik. Elfriedes Rache wäre fürchterlich. 😀 Inzwischen ist sie aber in den Reinhardswald geflüchtet. Der ist zwar direkt vor meiner Haustier, aber meine Frau hat mir was gepfiffen, als ich sie bat, sie dort einzufangen. Ich hoffe dennoch, dass Elfriede mich in kürze wieder mit ihren acht Beinen besucht. Ich muss mal googeln; vielleicht gibt es ja ein Tarantel-Lockmittel (Zur Vergrößerung der Fotos bitte anklicken).

unfair


Wenn am Montag Feiertag ist, fängt die Woche ja bereits mit Dienstag an. Das verkürzt doch nur die Woche, denn die Zeit rast einem doch ohnehin schon davon. Einfach unfair, so was. 😉

(Diese Logik stammt von der 3 cm großen Figur aus meinem Setzkasten. Auf jeden Fall wünsche ich ein schöne Woche, auch wenn sie kürzer ist) 😀

sicher ist sicher


Gut dass hier noch einmal deutlich darauf hingewiesen wurde, dass die Augensalbe nur am Auge angewendet werden darf. Die Eidechse würde es sonst auch nicht verstehen. 😀 Für wie dämlich halten die Pharmahersteller eigentlich uns Menschen? 😦

farbenprächtig


Bunt ist meine Lieblingsfarbe.

Sagte einst Adolf Georg Gropius (* 18. Mai 1883 in Berlin; † 5. Juli 1969 in Boston, Massachusetts), der ein deutscher (seit 1944 US-amerikanischer) Architekt und Gründer des Bauhauses war. Neben Ludwig Mies van der Rohe, Frank Lloyd Wright und Le Corbusier gilt er als Mitbegründer der Modernen Architektur.

Foto-NA-01-(479)b-farbenprächtig

Das sind alles kleine Figuren aus meinem Setzkasten, je ca. 3 cm groß.

sonnenlos


Es geht auch mal ohne Sonne. Hier einige „sonnenlose“ Motive von Balkonien. Nachdem es heute Nacht bei uns in Nordhessen kräftig geregnet hat, haben sich die Regenwolken gegen 15:oo Uhr leider wieder verzogen. Dennoch, das Grün wurde gleich intensiver, als ob es lange nach Feuchtigkeit gelechzt hätte. Und upps, da hat sich doch wieder ein Klee reingeschmuggelt, obwohl ich eigentlich nur den Regentropfen auf dem Kleeblatt fotografieren wollte, ich schwöre 😉

(Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden. Meine Kommentare zu der Kleeserie sind natürlich nicht ernst gemeint und nicht jeder muss meinen Humor verstehen)

Schadenfreude


Ja, lach nur, du blöde Hexe. Die Schmerzen im Lendenbereich durch deinen Hexenschuss werde ich wohl die nächsten Tage nicht loswerden. Das geht bald vorbei, aber du bist und bleibst hässlich und das ist meine Schadenfreude. Das Bloggen jedenfalls werde ich allerdings kurzzeitig auf Sparflamme setzen, aber ich komme wieder. Und wie sagt man so schön? „Schadenfreude ist die schönste Freude“. Ich sehe das im Moment allerdings anders. 😦

Foto-NA-01-(561)-Schadenfreude

Ich trage Maske


Foto-NA-01-(523)-ich

Na, wenn der Terminator schon Maske trägt, dann will ich auch keine Ausnahme machen. Nein, nicht wegen ihm, sondern weil ich sie für unabdingbar halte. Warum? Na, wegen der Corona Pandemie natürlich. Wir wollen doch alle, dass diese schreckliche Zeit so schnell wie möglich ihr Ende findet. Von alleine haut sie nicht ab, denn dafür müssen wir einiges tun. Händewaschen und Abstand halten brauche ich ja wohl nicht erwähnen. Beim Tragen des Mund- und Nasenschutzes streiten sich allerdings immer noch die Geister. Nun haben wir die Maskenpflicht in Bussen, Bahnen und Geschäften und dennoch laufen dort einige Unvernünftige ungeschützt herum. Also, ich möchte mir nicht die Viren ins Gesicht atmen lassen, denn dagegen schützt mich meine Masken nur wenig. Sie sind überwiegend zum Schutz anderer gedacht, d. h. erst wenn jeder bei engerem Kontakt eine Maske trägt, kann von einem wirksamen Schutz ausgegangen werden.

Einige beklagen sich, dass sie Atemnot bekommen und die Brille beschlägt. Die „Atemnot“ ist nur gefühlt aber nicht real und geht schnell vorbei, wenn das Gehirn sich daran gewöhnt hat. Ich finde, wenn jemand denkt, dass er mit Maske gar ersticken könnte, oder dass ihm schummerig wird, ist das eine Form von Hysterie, die man überwinden kann, wenn man nur will. Ich halte das Tragen einer Maske für das geringere Übel, gegenüber dem Überlebenskampf am Beatmungsgerät. Selbst wenn dieses Stadium nicht erreicht wird, sind die Symptome, die Corona verursacht, fürchterlich mit unter Umständen bleibenden Schäden. Dann trage ich doch lieber eine Maske und passe auf, dass ich nicht infiziert werde. Und jetzt mal „unter Pfarrertöchtern“, sind Maskenverweigerer nicht egoistisch, weil sie nur an sich und nicht an das Wohl der Anderen denken?

Ich selbst bin auch Brillenträger und bei mir beschlägt die Maske nicht, weil ich richtig mit ihr umgehen kann. Ich setze zuerst die Maske auf. Dann drücke ich den Stoffbereich oben, dort wo der Draht eingenäht ist, mit beiden Fingern fest auf das Nasenbein und ziehe danach erst die Brille auf. Meine Brille selbst fixiert die Maske zusätzlich, so dass keine warme Atemluft nach oben entweichen kann und die Brille nicht beschlägt.

Also Leute, stellt euch nicht so an und tragt Masken, denn selbst der Terminator möchte sie nicht mehr missen. Außerdem, wenn man in Bussen und Bahnen oder im Geschäft „oben ohne“ erwischt wird, kann es ganz schön teuer werden. Dafür lasse ich meiner Frau und mir doch lieber eine schöne Pizza kommen. Ferner ist es bestimmt nicht für die Seele gut, wenn man als Maskenverweigerer den Zorn der Mitbürger auf sich zieht.

😉

Im Suff wird alles schöner


Foto-NA-01-(459)b-DerCorona

Weil wir doch am Leben kleben,
muss man abends einen heben.

So ein Virus ist geschockt,
wenn man ihn mit Whiskey blockt.

Auch gegorener Rebensaft
einen gesunden Körper schafft.

Aus das Bier in großen Mengen
wird dem Virus arg versengen.

Wodka, Rum und Aquavit
halten Herz und Lunge fit.

Calvados und auch der Grappa
helfen Mutti und dem Papa.

Ich will hier nicht für Trunksucht werben,
doch nüchtern will ich auch nicht sterben.

(Unbekannter Verfasser)

Aber VORSICHT es gibt auch Nebenwirkungen:

Geräuschempfindlichkeit

Foto-NA-01-(484)-imSuff

Gleichgewichtsstörungen

Foto-NA-01-(487)-imSuff

Verlangsamte Motorik

Foto-NA-01-(488)-imSuff

Gesichtsverlust

Foto-NA-01-(492)-imSuff

Unfruchtbarkeit

Foto-NA-01-(482)-imSuff

(Das sind alles Minifiguren aus meinem Setzkasten)