normal ist immer noch spitze


Foto-85d-(75)-normalDie meisten Hobby-Fotografen haben im Laufe der Jahre eine stattliche fotografische Ausrüstung angesammelt. Sie besteht in der Regel aus einer digitalen Spiegelreflex-Kamera (D-SLR) und diversen Wechselobjektiven. Bei den Objektiven handelt es sich um Vario-Objektive (Zoom-Objektive), wobei jedes einzelne auf unterschiedliche Brennweiten eingestellt werden kann und zwar stufenlos. Somit steht für jedes Motiv die passende Brennweite zur Verfügung.

Foto-85d-(76)-normalEs gab noch Zeiten – die älteren Fotografen werden sich noch daran erinnern – da waren Zoom-Objektive verpönt, weil sie gegenüber Festbrennweiten qualitativ schlechter waren. Auch ich habe damals überwiegend mit Festbrennweiten gearbeitet, bis dann auch die Zooms eine gute Abbildungsleistung aufwiesen. Es ist für einen Hersteller immerhin verdammt schwierig, ein Zoom-Objektiv im gesamten Brennweitenbereich zu rechnen. Daher hat man zwangsläufig Kompromisse eingehen müssen, d. h. manche Zoom-Objektive waren in den unteren und manche in den oberen Brennweiten gut bis akzeptabel.

In den 80igern gab es erstmalig einen Hersteller, der ein Zoom im mittleren Telebereich anbot, das in der optischen Qualität an eine Festbrennweite herankam und sie sogar noch übertrumpfen konnte. Es war natürlich die Firma Leica, die mit dem roten Punkt (für Diebe von weitem erkennbar, wie man gerne lästerte). Allerdings waren und sind die Leica-Geräte für einen Normalverdiener unerschwinglich. Daher waren sie bei Ärzten und Unternehmern eher verbreitet.

Foto-85d-(77)-normalWas bei den heutigen Überangeboten an Objektiven und Kameras in Vergessenheit geraten ist, sind die Normalobjektive. Es handelt sich um Objektive mit einer Festbrennweite von 50mm, was dem Blickwinkel des menschlichen Auges von 44 °entspricht. Früher war die Qualität eines Normalobjektives das Aushängeschild für einen Objektivhersteller. Die besten wurden von Nikon, Leica und Zeiss produziert. Und das Nikon 1,4/50mm war zu seiner Zeit das Beste, was der Fotomarkt zu bieten hatte, zumindest im analogen und mechanischen Bereich. Ich selbst habe mir wieder das Nikon 1,8/50mm zugelegt um bei gewissen Motiven von der Lichtstärke zu profitieren. Außerdem wird aus den 50mm mit Crop-Faktor ein kleines Tele mit 75mm, was man gut für Portraits einsetzen kann. Wird mit der Offenblende gearbeitet, stellt sich der Hintergrund angenehm diffus dar, denn er soll ja auch nicht vom Hauptmotiv ablenken und das Gesamtfoto unruhig wirken lassen. Diesen Effekt erreicht man ansonsten nur mit größeren Brennweiten. Ich habe zu diesem Thema heute ein paar Fotos mit Blende 1,8 produziert und bin wieder einmal begeistert, wie brillant und scharf der fokussierte Punkt dargestellt wird (siehe z. B. Auge des Leguans). Nicht nur aus diesem Grund ist meines Erachtens ein Normal-Objektiv auch im Zeitalter der digitalen Fotografie immer noch Spitze und ich möchte es bei speziellen Motivsituationen auch heute nicht missen wollen.

Dieser Vergleich zeigt, wie man durch den gezielten Einsatz der Blendenöffnung einen unwichtigen und störenden Hintergrund „verschwinden“ lassen kann. Foto 1 wurde mit Blende 1,8 und Foto 2 mit Blende 16 erstellt.

Nasenjucken


Nasenjucken kann verschiedene Ursachen haben. Man sollte sich entweder vorsichtig an der Nase kratzen, oder die Ursache ausfindig machen und beseitigen. Sollte ein langes Nasenhaar daran Schuld sein, bitte nicht ausreißen. Ärzte sagen, dass man dann auch Nerven beschädigen kann und man sich unter Umständen eine Entzündung einholt. Auch keine Nagelschere einsetzen. Die ist viel zu spitz und eine Verletzungsgefahr droht. Es gibt spezielle Nasenhaarscheren oder elektrische Nasentrimmer.

In diesem Fall habe ich das Kartoffelgesicht von seinem nasenjuckenden Übeltäter befreit und als Dank stellte er sich mir als Model zur Verfügung. Das letzte Foto zeigt übrigens die Fundstelle von der kleinen Wildhummel. Das Kartoffelgesicht ist keine Kartoffel, sondern ein Stein, den ein Künstler mit einem Gesicht versehen hat.

Foto-85d (35)b-web

Höhen und Tiefen des Lebens


Es gibt viel Trauriges auf der Welt und viel Schönes.
Manchmal schein das Traurige mehr Gewalt zu haben,
als man ertragen kann, dann stärkt sich indessen
leise das Schöne und berührt wieder unsere Seele.

Philosophie von Hugo von Hofmannsthal (1874~1929),
österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Librettist sowie Mitbegründer der Salzburger Festspiele.

Foto-82b-(39)-Höhen-und

(Skulpturen am Schloss „Park Schönfeld“, Kassel)

Taucharten


Es gibt verschiedene Taucharten, wie

  • Tiefseetauchen
  • Sporttauchen
  • Schwimmbadtauchen
  • Untertauchen
  • Abtauchen
  • Haubentauchen
  • Wannetauchen usw.

Aber diese hier kennt ihr bestimmt noch nicht, das

Blumentopftauchen.

Es ist sehr praktisch und wenig aufwändig, da es überall, wo ein Blumentopf steht, angewendet werden kann. Probiert es doch einfach mal aus, aber Vorsicht, das ist eine schmuddelige Angelegenheit wie man an den Blumenerderesten an der Taucherin unschwer erkennen kann. 😉

Nun denkt vielleicht manch einer, der Putetet ist durchgeknallt und nichts anderes zu tun, als Figuren in Blumentöpfe zu stecken. Nein, so ist es nicht, denn meine Frau ist sehr kreativ und verwendet selbst beschädigte Dinge für irgendwelche Dekorationen. So auch bei dieser Figur, der der Kopf abgebrochen ist und nicht mehr angeklebt werden konnte. Dann steckte sie sie in einen Blumentopf, den ich soeben entdeckte. Ich fand´s witzig und machte sogleich eine Story daraus.

Der Regenengel


Er sitzt bei uns im Wintergarten und begrüßt die Regentropfen, die sich gerade an der Fensterscheibe ansammeln. Gut so, lieber Regenengel, denn unser Land braucht neues Wasser um für den nächsten trockenen Sommer gewappnet zu sein.

Foto-85a-(29)-derRegen

Unser 1. Mai


Das Wetter war ideal. Nicht zu warm und nicht zu kalt, obwohl gegen Nachmittag etwas Schwüle auftrat. Den 1. Mai verbrachten wir an der Fulda bei Kassel. Hier gab es einiges zu bestaunen und fotografieren.

Interessante Bauwerke

Eine NANA

Bizarre Bäume

Die Flaniermeile direkt am Fluss

Bootshäuser und Wassersport überallFoto-85a-(12)-unser

Und als Krönung ein Abendessen in diesem herrlich gelegenen RestaurantFoto-85a-(13)-unser

(Die zusammengefassten Fotos kannst du durch Anklicken vergrößern)