das SILVESTERRÄTSEL


Was stimmt nicht an diesem Bild?
Ein Tipp: Es ist nicht der abgetauchte Schlossherr,
der im Schlossteich seinen Monokel verloren hat. 😉

10-11b093c-das-Silvester

Advertisements

panorama – panorama


Foto-82b-(81)-Panorama

Heute war wieder einmal ein Spaziergang in der Karlsaue fällig, mit anschließendem Stadtbummel und Waffelschlemmen, versteht sich. Die Orangerie – der Stolz der Kasseler – ist immer wieder ein Foto wert. Aufgrund der guten Lichtverhältnissen habe ich heute eine Panoramaaufnahme nur mit dem Smartphone geschossen.

das VERLORENE rätsel


Panik am Schlossteich zu Calden (Schloss Wilhelmsthal). Der Froschkönig hat seine Krone verloren und ist darüber äußerst unglücklich. Er hat sich in der freien Natur eine Ersatzkrone besorgt, aber ob ihn damit die Prinzessin küssen wird? Ich glaube mitnichten! Vielleicht könnt ihr ihm helfen, seine ursprüngliche goldene Krone wieder zu finden. Es würde schon reichen, wenn ihr erratet, woher diese neue Ökokrone stammt. Vielleicht hat er sie in der Nähe von diesem Ort sogar verloren. Und nun viel Spaß beim Quaken, äh Raten.

Foto-82a-(67)-das-verlorene

wählerisch


Nun hat die Stadt Kassel speziell für seine Majestät einen Pavillon auf einer Insel in der Karlsaue gebaut. Er sollte als Unterschlupf für die kalten Tage dienen. Offensichtlich hält das stolze Tier den Pavillon für nicht angemessen und kehrt ihm den Rücken zu. Vielleicht ist er zu klein und nicht beheizt. 😉AUE-II-b-09-wählerisch

Dann doch lieber ein ganzes Schloss, wie die Orangerie, dachte sich der anspruchsvolle Schwan. Ob das die Stadt Kassel in Anbetracht der leeren Haushaltskassen allerdings befürwortet, bleibt einmal dahingestellt.AUE-II-b-15-wählerisch

ein OLDTIMER am schloss (2)


AUE-II-a-70-einOldtimerEs ist schon eine Weile her, da schlenderten meine Frau und ich wieder einmal in der Karlsaue, Kassel herum. Dabei ist es natürlich Pflicht, das herrliche Schloss AUE-II-a-66-einOldtimer„Orangerie“ nicht auszulassen. Als wir uns ihm näherten, trauten wir unseren Augen nicht. Da machte es doch tatsächlich töfftöfftöff und ein Oldtimer mit 3 jungen Männern fuhr auf und ab und zog eine Qualm Wolke hinter sich her. Die Männer waren sogar passend gekleidet, AUE-II-a-73-einOldtimerfeierten sicherlich das Ende ihrer Walz und gönnten sich als Abschluss eine Tour mit einem uralten Auto. Ich ließ es mir nicht entgehen sie anzusprechen, um einige Fotos zu schießen. Sie nahmen mein Angebot gerne an und einige Abzüge habe ich ihnen danach auch zukommen lassen. AUE-II-a-72-einOldtimerEs waren wirklich sehr nette junge Männer, sie waren gut drauf und wir waren uns von Anfang an sympathisch. Einige Tage später besuchte uns sogar der Chauffeur samt Gefährt in unserem Dorf. Die Anwohner staunten nicht schlecht, als dieses alte TöffTöff durch die Straßen knatterte. Ein echtes Ereignis, das uns viel Freude bereitet hat. AUE-II-a-65-einOldtimerWenn ich die alten Fotos (von DIAs reproduziert) allerdings heute betrachte, würde ich sagen, das hätte ich damals besser machen können. Nicht etwa, weil ich keinen guten Fotoapparat dabei gehabt habe, sondern sie sind mir alle viel zu steril. Die Personen wirken wie dahingestellt. Die Dynamik fehlt einfach, aber man lernt ja bekanntlich im Leben und auch in der Fotografie nie aus.AUE-II-a-68-einOldtimer