Eindrücke am Mittwoch


Von meinem heutigen Spaziergang durch Baunatal habe ich nichts Spektakuläres zu berichten, aber ich habe euch ein paar Eindrücke mitgebracht.

GeborgenheitFoto-86d-(43)-Eindrücke

TrockenheitFoto-86d-(44)-Eindrücke

SchönheitFoto-86d-(45)-Eindrücke

EinsamkeitFoto-86d-(46)-Eindrücke

StrebsamkeitFoto-86d-(47)-Eindrücke

Hunger Heit´Foto-86d-(48)-Eindrücke

Werbeanzeigen

frei


Bildung macht frei.

Foto-12b-Dresden-(30)-Bildung

Sagte einst Joseph Meyer (1796~1856), der ein
ein deutscher Verleger und Gründer des Bibliographischen Instituts war.

(Ein Schnappschuss aus Dresden)

Höhen und Tiefen des Lebens


Es gibt viel Trauriges auf der Welt und viel Schönes.
Manchmal schein das Traurige mehr Gewalt zu haben,
als man ertragen kann, dann stärkt sich indessen
leise das Schöne und berührt wieder unsere Seele.

Philosophie von Hugo von Hofmannsthal (1874~1929),
österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Librettist sowie Mitbegründer der Salzburger Festspiele.

Foto-82b-(39)-Höhen-und

(Skulpturen am Schloss „Park Schönfeld“, Kassel)

Unser 1. Mai


Das Wetter war ideal. Nicht zu warm und nicht zu kalt, obwohl gegen Nachmittag etwas Schwüle auftrat. Den 1. Mai verbrachten wir an der Fulda bei Kassel. Hier gab es einiges zu bestaunen und fotografieren.

Interessante Bauwerke

Eine NANA

Bizarre Bäume

Die Flaniermeile direkt am Fluss

Bootshäuser und Wassersport überallFoto-85a-(12)-unser

Und als Krönung ein Abendessen in diesem herrlich gelegenen RestaurantFoto-85a-(13)-unser

(Die zusammengefassten Fotos kannst du durch Anklicken vergrößern)

rund um orange (3)


Erholung pur …

… egal, ob zu Fuß oder per Rad das frische sonnige Wetter genießen …

… und egal, ob am Wasser die Seele baumeln lassen, oder den Popo entblößen. Hauptsache man hat Spaß. 😉

(Klickst du ein Foto an, wird es größer und schärfer)

 

ANSICHTEN (4)


Der Herkules (hier mal von hinten) ist eine Kupferstatue des griechischen Halbgottes Herakles (lateinisch Hercules, eingedeutscht Herkules) im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel (Nordhessen, Deutschland). Die Statue, die als ein Wahrzeichen der Stadt Kassel gilt, befindet sich an der Spitze einer Pyramide, die auf dem Oktogon, dem Riesenschloss steht. Foto-60j-(18)-AnsichtenHeute steht der Name „Herkules“ nicht nur für das Standbild, sondern das gesamte Bauwerk, das auch den Ausgangspunkt der sommerlichen Wasserspiele im Bergpark bildet. Das Oktogon und der Herkules gehen auf verschiedene Bauphasen zurück. Seit dem 23. Juni 2013 steht der Herkules – als Teil des Bergparks Wilhelmshöhe – als Beispiel absolutistischer Architektur in der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Das Bauwerk steht im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe, auf dem östlichen Bergkamm des Habichtswaldes. Es wurde in einer leichten, künstlich ausgeformten Mulde des Karlsberges (526,2 über NN) auf der westlichsten und zugleich höchstgelegenen Stelle (515 m) der Sichtachse Schloss Wilhelmshöhe – Herkules errichtet. (Quelle Wikipedia).

KUNST im ahnepark


Obwohl heute Werktag ist und die meisten Menschen arbeiten müssen, ging im Ahnepark bei Vellmar (Kassel) die „Post“ ab. Na ja, kein Wunder bei diesem erneuten herrlichen Sonnentag. Ich habe euch wieder einige Eindrücke mitgebracht und weitere Fotos folgen. Hier ein paar Bilder unter dem Aspekt „Kunst“.

Der Abschluss meiner Fototour wurde allerdings nicht belohnt, weil mir im Café ein dermaßen schlechter Cappuccino serviert wurde, den ich in dieser Form noch nie getrunken hatte. Er schmeckte ungelogen wie heißes Wasser mit Schaummilch, abscheulich. Ich erwähnte das aber auch gegenüber dem sehr freundlichen und flinken Ober, dem es leid tat und er mir kostenlos etwas Kaffee nachschütten wollte. Ich lehnte ab, denn noch mehr von dieser Brühe musste ich mir nicht antun. Das nächste Mal bestelle ich mir wieder den dünnen Kaffee. Da sieht man wenigstens an der braunen Färbung, dass auch wirklich Kaffe drin ist.

Die Kunst der SpiegelungFoto-83e-(21)-Kunst

Die unheimlichen Steinmenschen vom AhneparkFoto-83e-(23)-Kunst

Die Kunst der Natur