IMPRESSIONEN aus Kassel


Bequemer geht´s nicht. Die Stadtgärtner haben jetzt sogar Rasenmäher mit Fernbedienung. Vielleicht können sie sogar mit einer App auf ihrem Smartphone die Schnitthöhe des Rasens ablesen. Foto-78b-(72)-Impressionen

Auf dem Weihnachtsmarkt tut sich was.Foto-78b-(73)-Impressionen

Abendliche Stimmung.

 

Advertisements

Entdeckungen in WOLFHAGEN


Foto-78b-(50)-Entdeckungen

Eigentlich wollte ich meinen Fotoapparat zu Hause lassen (notfalls könnte ich ja das Smartphone verwenden), aber das wäre untypisch für mich gewesen. Wolfhagen, eine wunderschöne kleine Fachwerkstadt nahe Kassel ist immer ein Foto wert (dort gibt´s aber auch schöne Cafés). Und so war es auch heute wieder, aber nun schaut selbst was ich euch mitgebracht habe:

Moos auf der Mauer und ein buntes Blatt

Schattenspiele und ein uralter Tropfstein
(Tertiär-Quartär, 65 Millionen Jahre alt, Stalagmit Fragment, Kalksinter Tropfsteinbildung)

Ein Kirchenchor und ein olles Fenster

Foto-78b-(43)-Entdeckungen

 

 

Und wenn ihr weitere Fotos und Geschichten von und über diese Stadt sehen wollt, dann gebt einfach im Suchfenster Wolfhagen ein.

ABSCHIED vom herbst


56-56a069-Abschied

35-c--(20)-AbschiedUm die Großstadt sinkt die Welt in Schlaf.
Felder gilben, Wälder ächzen überall.
Wie Blätter fallen draußen alle Tage,
Vom Zeitwind weggeweht.Foto-59 (278)-web
Ob Ebene und Wald in welkes Sterben fallen,
Ob draußen tost Vergänglichkeit,
50-50a015-AbschiedIm Stadtberg brüllen Straßen, Hämmer hallen:
Die Stadt dampft heiß in Unrast ohne Zeit.

Gerrit Engelke (1890~1980) deutscher Arbeiterdichter

56-56a043-Abschied

SCHLECHTWETTERspaziergang


Viel war motivmäßig nicht los, zumal ich von Fritzlar schon einiges gepostet habe. Hier dennoch ein paar neue Eindrücke.

Stilvoller Hausschmuck

 

Manchmal täuscht der erste Eindruck

 

Ein kalter ZehFoto-78a-(06)-Schlechtwetter

 

Der Dom

 

Foto-78a-(12)-Schlechtwetter

 

Die Inkettenlegung.
Dabei bin ich mir keiner Schuld bewusst, zumal ich auch noch fromm den Dom besucht und im Café Trinkgeld gegeben hatte 😉

KASSEL putzt sich raus


Kassel scheut keine Mühen und Kosten, sich für die bevorstehende Documenta zu verschönern. Selbst die Flächen zwischen den Straßenbahnschienen wurden begrünt. Hier wurde die Wilhelmshöher Allee rausgeputzt. Im Hintergrund sieht man den Herkules, das Wahrzeichen von Kassel. Hoffentlich haben die Planer auch an ein spezielles Schienenfahrzeug gedacht, mit dem der Rasen gemäht werden kann. Beim zweiten Foto handelt es sich um einen der zwei goldenen Löwen vor dem Rathaus und hinten das Kasseler Wappen. 😉