verzweigungen


Foto-82c-(30)-VerzweigungenOb dieses Blattpärchen bei den vielen Verzweigungen je nach Hause findet?

😉

Advertisements

schicksal der BLÄTTER


 

Die letzten Blätter wehen im Zweig hin und her,
Doch bald hängen dort keine mehr,
Denn der Winter kommt bald zu uns rein,
Vielleicht fängt es sogar mal an zu schnein.
Die Blätter finden sich damit ab
Eins nach dem anderen fällt herab.
Und wenn das letzte Blatt zu Erden fällt
Sich zu dem anderen Laub gesellt,
Dann denkt es mit Freuden zurück
An Frühjahr, Sommer und Herbst voller Glück.

 

Wenn dich weitere Gedichte von mir interessieren, klicke bitte in der Tagswolke (siehe Seitenleiste) „eigene Verse“ an. Wenn du ein Foto anklickst, wird es größer und schärfer. Ich wünsche ein schönes und angenehmes Wochenende.

vergängliches HERBSTGELB


 

Klickst du ein Foto an, wird es größer und schärfer.

Bevor sich die schönen gelblichen Herbstfarben gänzlich verabschieden, habe ich einige noch einmal fotografisch unsterblich gemacht. „Unsterblich“ sind auch die Dekogegenstände in unserem Wintergarten (Mohn und Lampe), die schon des Öfteren Model gestanden haben. Im Hintergrund ist der Walnussbaum in Nachbars Garten zu sehen und ich konnte es mir nicht verkneifen, einen kleinen Zweig abzubrechen um ihn in das Motiv zu integrieren. Die Nüsse sind auch geklaut (pssst!). Die unteren Fotos sind Motive aus der Karlsaue, Kassel mit Pfauenpavillon.

 

sonnenfrei


Die Fenster zittern, Laub wirbelt auf und einige Perücken huschen wie bizarre Wesen über die Bürgersteige. Ein Sturm ist in Nordhessen angekommen und hat ein neues Blatt auf unser bepflanztes Dach geweht. „Du da, komm, mach schnell eine Foto von mir, bevor ich wieder davonfliege und mir einen windstilleren Ort suche“ flüstert mir das Blatt zu. Ich tat es und ganz ohne Sonne, denn draußen ist es kühl und nass. Foto-82b-(58)-sonnenfrei