die schwebende FEDER


Foto-79b-(83)-die-schwebende

Ich wollte gerade die Gardine zuziehen, weil die Sonne blendete. Da entdeckte ich eine kleine Feder, die unser Fenster dekorierte. Sie wurde von der Nachmittagssonne durchflutet und zeichnete interessante Strukturen ab. Spontan nahm ich mein Foto, zoomte die Feder heran und schoss einige Aufnahmen. Bei der letzten Aufnahme huschte mir allerdings ein riesiges Wesen, das sich konturenhaft über den Dächern der Nachbarschaft abzeichnete, vor die Linse. Oh Schreck, ich glaube das war ALDUIN! Vielleicht gefällt es ihm nicht mehr im Park auf der Wilhelmshöhe und er sucht eine neue Heimat. Sicherlich wird er in unserem kleinen Ort nicht lange verweilen, denn da müsste er verhungern, weil es hier schon lange keinen Metzger mehr gibt.

Foto-79b-(83)b-die-schwebende

Advertisements