schönheit der NATUR


Foto-82a-(29)b-Schönheit

Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt.

Sagte einst Novalis (Georg Philipp Friedrich von Hardenberg 1772~1801)
deutscher Schriftsteller der Frühromantik und Philosoph

 

Advertisements

feuriger finderlohn


FOTO-81a-(35)-feurigerFOTO-81a-(35)b-feurigerDer Teufel hat nach einer durchzechten höllischen Nacht seine Forke verloren. Er hat als Finderlohn eine Kiste Schlehenfeuer ausgelobt für den, der ihm seine alte Forke wiederbeschafft. Sachdienliche Hinweise bitte an belzebub@feuerbrunst.com. FOTO-81a-(13)-feurigerIn der Zwischenzeit hat er sich eine mediterrane Forke besorgt selbst auf die Gefahr hin, dass er nicht mehr ernst genommen oder gar als Ökoteufel beschimpft wird. Foto 2 zeigt ihn vor seinem Verlust und Foto 3, woher er die alternative Forke hat.

Übrigens den Teufel hat mir mein verstorbener Onkel Ralf hinterlassen. Er war Journalist und ist viel gereist. Der Teufel stammt von einem unbekannten Figurenschnitzer. Mein Onkel hat die Figur erworben, weil er Mimik äußerst interessant fand.

der TROCKENWALD von Schauenburg


Bei uns wenige hundert Meter vor der Haustür beginnt der Habichtswald. Dort war ich heute auf Motivsuche. Hier sieht man den Weg dorthin.

 

 

Aber der Schein trügt, denn leider konnte ich nur einen vertrockneten Wald, verdorrte Pflanzen und die Auswirkungen von den letzten Sturmschäden in Augenschein nehmen. Bei solch einer geringen Motivauswahl muss man sich eben fotografisch mit Kleinigkeiten zufrieden geben, also mit mehr oder wenigen winzigen Details.

 

Davon gibt es genügend und Fotos kommen natürlich auch noch. Übrigens ich habe den Übeltäter entdeckt, der für die Trockenheit verantwortlich ist. Es ist der Baumgeist RINDENPEST, der auch noch über seine Untaten schelmisch grinst. Er soll bloß aufpassen, dass sein Stammbaum nicht gefällt wird; das wäre dann die Strafe für seine Schadenfreude.