motiverschöpfung


72-72b043-MotiverschWas gibt es mehr auf unserer Welt? Menschen oder Fotos von einem Pfau, der ein Rad schlägt? Ich Glaube sogar, dass das Zweite eher zutrifft und so habe ich vor längerer Zeit auch einmal einen Radschlag geknipst, mir aber fototechnisch nicht besonders viel Mühe gegeben, weil es sich eben um so ein ausgelutschtes Motiv handelt. 72-72b068-MotiverschöpfDas Komitee, das bei einem Fotowettbewerb die Spreu vom Weizen trennen muss, bekommt jedes Mal einen kleinen Nervenzusammenbruch, wenn täglich 300 Fotos eintrudeln und 280 davon Motive vom Pfau-Radschlag oder Sonnenuntergang (noch schlimmer!) darstellen. Sicher, für den neutralen Betrachter immer wieder schön anzusehn, aber bei einem Fotowettbewerb absolut chancenlos. Egal, dieses Weibchen ist bei solch einer unbestrittenen Schönheit vor Scham erblasst.72-72b038-Motiversch

Advertisements

gehen


Es gehört zum Begriff des Spazierengehens,
dass man keinen ernsthaften Zweck damit verbindet.

sagte Wilhelm von Humboldt (1787~1835) deutscher Gelehrter und Staatsmann

51-51a081-gehen
 

 

Storch komm bald wieder


Es ist wieder so weit. Die Störche fliegen gen Süden und die meisten haben unser Land bereits verlassen. Aufgrund des milden Klimas überwintern neuerdings sogar einige in Deutschland. Dennoch hoffen wir, dass der Zug nach Norden auch nächstes Jahr wieder beginnt und die wundervollen Vögel bei uns eine erneute Lebensgrundlage vorfinden. Sie müssen ja auch wieder kommen, um die Geburtenrate zu sichern 😉

Foto-30-h-(31)-Storch

 

„still“ auf Balkonien


Unsere Dahlien sind ja schon fast alle verwelkt. Einige hat meine Frau – zumindest vorübergehend – gerettet und sie in Schalen und Vasen gestellt. Eine Blüte fand ich noch ganz brauchbar und bevor sie auch den Blütentod stirbt, habe ich auf Balkonien ein bisschen fotografisch experimentiert. Passte mir ganz gut, denn das Wetter ist schon wieder unter aller S… und ein Schauer jagt den anderen. Ich zeige hier mal das komplette Experiment, wobei ich allerdings nur zwei Stillleben als gelungen ansehe. Der Rest wandert in den Papierkorb. Wer will, kann die Fotos durch Anklicken vergrößern.