Sunday art


Foto-84e-(68)b-Sonntagskunsta flower lake

Ein kleiner Blütensee. Diese Blüten legte meine Frau zum Trocknen auf eine Tischdecke. Sah im Gegenlicht in der abendlichen Sonne irgendwie interessant aus und ich dachte mir, daraus kann man fotografisch etwas machen. Warum in englisch? Ich finde, eine Bildbearbeitung als Kunst zu bezeichnen hört sich irgendwie anmaßend an. Sicherlich, ist irgendwie auch eine Art von Kunst, aber „Sundy art“ hört sich besser an, als Sonntagskunst. Nun könnt ihr selbst beurteilen, ob diese Darstellung dem Betriff „Kunst“ gerecht wird oder nicht.

Werbeanzeigen

Unbekannte Himmelskörper


Foto-84e-(64)-unentdeckteNein, ihr kommt sicherlich nicht darauf. Das sind ein paar Regentropfen an der Scheibe im extremen Gegenlicht. Ich habe sie bewusst unscharf fotografiert und mit den Kontrasten gespielt um dieses Farbenspiel zu erreichen. Somit ist ein kleines galaktisches Kunstwerk entstanden.

rund um orange (3)


Erholung pur …

… egal, ob zu Fuß oder per Rad das frische sonnige Wetter genießen …

… und egal, ob am Wasser die Seele baumeln lassen, oder den Popo entblößen. Hauptsache man hat Spaß. 😉

(Klickst du ein Foto an, wird es größer und schärfer)

 

Aus klein mach groß


Manchmal sind die Kleinen Piepmatze doch arg weit entfernt. Um sie groß darzustellen, müsste man schon ein Supertele besitzen. Da stößt meine Ausrüstung allerdings an ihre Grenzen. Ich kann maximal mit Brennweite 600 mm das Motiv heranholen, was einer 12fachen Vergrößerung entspricht (Siehe Bild 1). Um das Motiv dennoch zu vergrößern, ist ein Bildausschnitt zu empfehlen, der – je nach Auflösung und Qualität von Kamera und Sensor – jedoch häufig an seine Grenzen stößt. Jetzt haben wir ja noch die Gelegenheit, die Piepmatze in den Wirren der Zweige zu erwischen. Wenn sich erst einmal die Frühlingsblätter voll entfalten, wird es schwierig, da sie sich gerne hinter ihnen verstecken. Diese kleine Meise hier hat weiter unten wohl etwas entdeckt. Was das wohl ist?

Foto-84b-(32)a-aus-klein

Mit den 4 Fotos möchte ich die Möglichkeiten von Bildausschnitten demonstrieren. Das Bild 2 geht gerade so, ist aber immer noch zu unruhig und der Vogel zu klein. Foto-84b-(32)b-aus-klein

Der Ausschnitt Drei ist optimal, stößt aber bereits an seine Grenzen. Er ist einfach zu unscharf und somit unbrauchbar; schade eigentlich. Foto-84b-(32)c-aus-klein

Dennoch habe ich es gerettet indem ich mit Bild 4 ein kleines Kunstwerk kreiert habe. 😉Foto-84b-(32)d-aus-klein

Schon gewusst?


Das ist sie, die Wolkenschere. Mit ihr werden die Wolken aus einem bedeckten Himmel ausgeschnitten und an einen blauen geklebt. Woher sollen einzelne Wolken auch sonst kommen?

😉

Foto-84b-(01)-schon-gewusst

(Dachgiebel vom Seglerhaus am Bugasee in Kassel)

Kleines Experiment


Foto-84a-(37)-kleinesBeim Lüften flog ein kleines Efeublatt durch´s Esszimmer. Ich dachte mir, zu schade für die Ökotonne, steckte es in eine Pflanze auf der Fensterbank, zuckte meine DSLR, machte ein Foto und schuf ein kleines Kunstwerk. Das Resultat ist natürlich nicht jedermanns Sache, aber mir gefällt´s.Foto-84a-(37)b-kleines