das RÄTSEL am abend


Was bedeutet das?

Foto-51g-(54)b-dasRätsel
Und hier ist die Lösung: Eine Frau die wartet und eine Schleife ist eine WARTE-SCHLEIFE 🙂
Advertisements

HERBST


66-66b022-Herbst

Der Herbst schert hurtig Berg und Tal
Mit kalter Schere ratzekahl.
Der Vogel reist nach warmer Ferne;
Wir alle folgten ihm so gerne.

Das Laub ist gelb und welk geworden,
Grün blieb nur Fichte noch und Tann´.
Huhu! Schon meldet sich im Norden
Der Winter mit dem Weihnachtmann.

Joachim Ringelnatz (1883~1934)
deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler

Foto-70c-(63)b-Herbst

Wetterlüge


Foto-56c-(01)-Wetterluege-1Foto-56c-(02)-Wetterluege-2Foto-56c-(03)-Wetterluege-Foto-56c-(04)-Wetterluege-4Foto-56c-(08)-Wetterluege-5Foto-56c-(11)-Wetterluege-6Foto-56c-(13)-Wetterluege-7Foto-56c-(15)-Wetterluege-8Foto-56c-(18)-Wetterluege-9Für Hessen wurde vom Wetterbericht bereits für gestern REGEN prognostiziert. Meistens vergessen die Wetterexperten, dass in Nordhessen (Kasseler Gegend) auch Menschen wohnen und dass es dort auch ein Wetter gibt. Mit ihren Prognosen meinen sie meistens die Gegend um Frankfurt/Wiesbaden, denn im Kasseler Raum scheint seit gestern und bis ca. 18.00 Uhr am heutigen Mittwoch immer noch die Sonne bei angenehmen Temperaturen so um die 15 Grad Celsius.

Nun gut, Kassel war früher Zonenrandgebiet und wurde oft vernachlässigt, aber heute befindet sich diese Stadt praktisch in der Mitte Deutschlands. Früher gab es hier nicht nur viele arme Leute, zumal das Verdienstniveau weitaus geringer war, als in den Ballungsgebieten, sondern auch eine unterbemittelte Industrie. Um das zu kompensieren, wurden vom Staat bei öffentlichen und beschränkten Ausschreibungen Zonenrandfirmen ein Preisvorteil eingeräumt, d. h. sie konnten einen gewissen Prozentsatz (so um die 3-5 %) teurer sein als die anderen Bieter und hatten somit einen Wettbewerbsvorteil. Folgedessen wurde zumindest vom Staat ein wenig dafür gesorgt, dass das Zonenrandgebiet nicht zum Armenhaus der Nation wurde.

Was das Wetter betrifft, so haben wir uns nicht vom schlechten Wetterbericht beeinflussen lassen und einen ausgiebigen Spaziergang im Bergpark Wilhelmshöhe unternommen. Überwiegend waren wir im chinesischen Dorf unterwegs bis hin zum Schloss. Wer Näheres wissen will, schaue sich bitte an, was sich hinter den Links verbirgt.

http://www.kassel-wilhelmshoehe.de/chinesen.html

http://www.museum-kassel.de/index_navi.php?parent=1037

Und was gab´s zu sehen? Eigentlich nicht viel, aber immerhin:

* Die Chinesischen Tempel
* Die Anaconda, die das Maul gewaltig aufreißt
* Den Busenbaum
* Eifersüchtige Enteriche
* Eine Kröte mit Schild
* Das Herz aus Stein und
* Das Schloss Wilhelmshöhe (zumindest ein Teil davon).

Bequem / unbequem


Das Leben hat seine Vor- und Nachteile sowie Sonnen- und Schattenseiten gleichermaßen. Auch Reichtum macht nicht zwingend glücklich und wer arm ist, kann geistig dennoch reich sein.

Fortschritt und Wachstum sind nicht immer von Vorteil, wenn die Schere zwischen arm und reich weiter auseinander klafft und die Umwelt dadurch zerstört wird und unter der Überbevölkerung auf unserem Planeten haben wir letztendlich alle zu leiden.

Es wäre aber zu bequem, sich – wie die 3 Affen – vor Problemen zu verschließen.

3 Affen

Auch wenn der Einzelne nicht viel bewirken kann, sollte er dennoch versuchen, einigen Problemen entgegenzuwirken auch wenn es unbequem werden kann.

Hier habe ich zum Thema mal ein paar heitere Fotos ausgewählt:

* Der Hund im blauen Korb hat es bequem, weil er durch die Gegend gefahren wird und nicht laufen muss. Bewegungsmangel macht aber auf die Dauer krank und die daraus resultierenden Symptome wären dann sehr unbequem.

* Das Mädel macht es sich auf der Kanone bequem. Wäre sie aber geladen und sie würde abgefeuert, könnte es für die Passagiere auf dem Schiff sehr unbequem werden.

* Die Schafe machen es sich auf den warmen von den Sonne aufgeheizten Treppestufen bequem. Wenn aber der Metzger mit dem scharfen Messer kommt, wird es für sie äußerst unbequem.

* Die Frau auf dem Sofa macht es sich ebenfalls bequem wenn auch an einem ungünstigen Ort. Allerdings wäre es äußerst unbequem, den Ort zu wechseln und das Sofa mit sich herumzuschleppen.

* Es ist sehr bequem aber Geschmackssache, sich das Äußere durch Botoxlippen zu verschönern. Die Nahrungsaufnahme wird dadurch sicherlich unbequem.

* Die Dame macht es sich beim Eisschlecken sehr bequem. Wenn sie sich danach aber in das enge Auto reinzwengt, wird es für sie bestimmt unbequem.

32-32a036-Bequem-132-32b050-Bequem-232-32b084-Bequem-3Bequem-4Foto-02b-(22)-Bequem-5Foto-02b-(38)-Bequem-6