LICHTspielereien


Foto-78c-(47)-LichtspieleEben noch dunkel, trübe und nass. Dann ein Blitz und ein Grollen. Kurz danach ein heftiger Schneeschauer, dann die grelle Sonne und das alles innerhalb von 20  Minuten. Einfach phänomenal wie das Wetter derzeitig für Abwechslung sorgt und die Sonne – wenn sie denn mal schein – verwöhnt uns mit phantastischen Lichteffekten. Obige Aufnahme schoss ich durch das mit Wassertropfen besprühte Fenster unseres Wintergartens. Im Hintergrund sieht man ein Haus. Die Fassade des nachbarlichen Hauses wurde durch die Reflexe vom Wintergarten komplett angestrahlt. Sicherlich für einen Außenstehenden schlecht zu erkennen. Daher zum Vergleich ein zweites Foto aus gleicher Perspektive, aber ohne Sonne.

Foto-78c-(48)-Lichtspiele
Dieses Fenster ist leider trübe, weil undicht. Feuchtigkeit zieht ein und ermöglicht keine scharfen Fotos. Manchmal von der Bildwirkung her von Vorteil.

 

Kontraste


foto-67e-09c-kontraste(Gestern gesehen in einem Garten in Obersorg bei Alsfeld und fotografiert mit meinem Samsung SM-A510F – F/1,9 – 1/507 sek. – ISO 40 – BW 28 mm bei KB – PSE 13)

Der Vorleser


Dieses Motiv entdeckte meine Frau soeben an der Gardine von meinem Arbeitszimmer. Wenn ich gelegentlich mal an einem Sonnentag am PC sitze (normalerweise bin ich bei schönem Wetter draußen), ziehe ich die Gardine zu, damit mir die Nachmittagssonne nicht ins Gesicht scheint um die Bilder auf dem Monitor erkennen zu können. Die Schattenbildung ergab sich aus Details von Utensilien, die auf der Fensterbank stehen. Es sieht so aus wie ein „Scherenschnitt“ von einer Person, die einer anderen vorliest.Foto-62f-(16)-Vorleser