Sieg über die Plagegeister


Foto-86c-(50)-SiegImmer wieder diese Essigfliegen, die nerven. Wir achten schon darauf, dass wir keine Nahrung für diese Minifliegen herumliegen lassen und wickeln Speisereste immer sofort in Zeitungspapier ein, um ihnen keine Basis für die Vermehrung zu bieten. Dennoch schwirren sie überall im herum. Natürlich haben wir mehrmals versucht, ihnen den Garaus zu machen, wie z. B. Essigwasser oder Weißwein in ein Glas zu füllen. Sie scheinen aber sehr wählerisch zu sein und bevorzugen andere Nahrung. Doch jetzt haben wir ihn entdeckt, den ultimativen Essigfliegenkiller, und zwar einen alten verdorbenen Essig. Der riecht fürchterlich, aber die Fliegengeschmäcker sind offensichtlich auch verschieden. Ab mit dem alten Essig in ein Glas, etwas Wasser drauf und einen Tropfen Spülmittel. Das hat gewirkt, wie man sieht in der Hoffnung, dass die Kleinen einen angenehmen und kurzen Essigtod hatten. 😉Foto-86c-(51)-Sieg

meine erste FLIEGE


Foto-84a-(11)-meine-ersteSie krabbelte soeben auf meiner Fensterscheibe herum. Noch etwas träge, aber sicherlich voller Tatendrang. “Wolle wir se´reinlasse“? NEIN, lieber nicht. Die Stubenfliegen nerven noch früh genug. 😉

die ANGEBER-Fliege


Foto-76d-(82)-dieAngeber

Gibt an bis zum Gehtnichtmehr, aber hat keinen Stachel. Aber jetzt mal unter Insektenfreunden, diese Schwebfliege ist wirklich bildschön. Da wird manche Hummel oder Biene vor Neid erblassen.

(Technische Daten zum 1. Foto: F/29 – 1/80 Sek. – ISO 800 – BW 127 mm)Foto-76d-(78)-dieAngeberFoto-76d-(79)-dieAngeber

die FLIEGE


Foto-76d-(67)-ich-möchte

Ich möchte keine Fliege sein,
da trinke ich lieber ein Glasl Wein.
Lehne mich im Sessel zurück,
denke an des Lebens Glück.
Schaue was der Tag so bringt,
hoffe dass Heino dabei nicht singt.
Genieße gerne gutes Essen,
lass mich von keiner Spinne fressen.
Aber eine Spinne muss auch leben.
So sind Spinnen eben.

Gedicht und Fotos: ALEXANDER RUDELOFF

Foto-76d-(68)-ich-möchteFoto-76d-(69)-ich-möchteFoto-76d-(70)-ich-möchte