Sale – sale – sale


Überall, an jeder Ecke und in allen Geschäften stößt man auf dieses blöde Sale. Dabei bedeutet es doch einfach nur „verkaufen“. Dennoch wird einem suggeriert, dass es hier etwas zum Sonderpreis gibt. Ein mündiger Bürger fällt auf solche Tricks ohnehin nicht herein! Obwohl, mir ging – wie ich die Preise gesehen habe – doch durch den Kopf, dass eine neue Jeans eigentlich nicht so verkehrt wäre. Dennoch, ich ließ meinen Geldbeutel stecken, aber nur weil ich mir letzte Woche schon eine zugelegt hatte und die war doppelt so teuer, wie gestern 😦 Sind schon närrisch, diese sich überschlagenden Angebote und an die schlecht bezahlten Näherinnen aus Fernost will ich in diesem Zusammenhang gar nicht denken).

Foto-61a-(09)-SaleKassel, Friedrichsplatz mit Spohrdenkmal

Und weil die Preise so närrisch waren, habe ich euch auch noch ein paar närrische Kostümfotos mitgebracht. Die Spiegelungen im Hintergrund habe ich bewusst in Gestaltung einbezogen, um den Fotos eine gewisse Dynamik zu verleihen.

Kassel, Galeria Kaufhof

(Nikon 1 J5 und NIKKOR VR 10–30mm 1:3,5–5,6)

Werbeanzeigen

Böser Apfel


Achtung Männer, versündigt euch nicht und lasst euch nicht von diesem leckeren Anblick verführen. Ein weiterer Apfel vom Baum der Erkenntnis will euch nur Unheil bringen. Adam ist doch schon auf diesen üblen Trick hereingefallen. Macht doch bitte nicht den gleichen Fehler. Ich habe den Apfel soeben auf Balkonien entdeckt und bin selbstverständlich eisern geblieben, obwohl sein Anblick äußerst verlockend ist und ich  gerne kräftig rein gebissen hätte.

Foto-61a-(12)-böserApfel

(Motiv: ein Apfel vom Aldi, poliert / ein vertrockneter Weidenstrauch / Equipment: Nikon 1 J5 mit Nikon 1 Nikkor 32mm 1:1,2 entspricht 86,4mm bei KB).