KUNST im schlosspark


Ich war wieder mal spät dran und die Sonne stand schon sehr tief. Eigentlich zu tief für Aufnahmen in einem Park, denn da war es bereits überwiegend schattig. Das Glück war aber auf meiner Seite, denn Motive gab ´s genug dank einer Kunstausstellung: http://www.garvensburg.de/shona-art/ Ich habe euch ein paar Fotos mitgebracht:

Knutschen im Schlosspark? Warum nicht!

Hier finde ich den Hintergrund schöner, als das Kunstwerk selbst.foto-68d-11-kunst-im-schlosspark

Das könnte die afrikanische Medusa sein.foto-68d-10-kunst-im-schlosspark

Hier habe ich ein bissl „gespannt“.foto-68d-12-kunst-im-schlosspark
 

 

 

Zum Abschluss zeigte mir eine Skulptur auch nach ihren Allerwertesten. Na herrlich!foto-68d-03-kunst-im-schlosspark

blumige Angelegenheiten


Interessante Ereignisse, viele Blumen und einiges mehr heute beim Tag der offenen Tür im Botanischen Garten von Kassel. Ich berichtete ja schon kürzlich über „stachelige Angelegenheiten“,

https://putetet.wordpress.com/2016/05/09/stachelige-angelegenheiten/

aber heute ging dort echt die Post ab. Wenn ihr Lust habt, schaut euch doch die Fotos an und lest, wie ich die Ereignisse gesehen habe:

Undurchdringliche Menschenmassen verteilten sich ungeordnet über einen begrenzt zur Verfügung stehenden Raum.Foto-63f-(01)b-blumigeAngel

 Einige Besucher haben die Situation aber aufgrund ihrer überdurchschnittlichen Körpergröße gemeistert.

 Wer bei 28 °C immer noch kalte Füße hatte, konnte sich hier ein paar warme Socken kaufen.Foto-63f-(02)-blumigeAngel

Eine ist immer die Schönste!Foto-63f-(03)b-blumigeAngel

Dieser Schreihals hier wollte perdu nicht fotografiert werden und machte ein heiden Theater, was mir aber so was von egal war und ich schoss unbeirrt mein Foto.
Ich hasse Schreihälse!
Foto-63f-(08)-blumigeAngel

Ein wirklich hübscher Gestiefelter Kater machte Reklame für seine Aufführung ab 21. Juli 2016.

Hungrige Fleisch fressende Pflanzen lauerten auf Beute. Ich besorgte ihnen extra eine braun gebratene Bratwurst, die sie allerdings verächtlich verschmähten. Somit musste ich sie leider selber verzehren.

 Eigenartige Verkehrsschilder wurden hier aufgestellt, nur was bedeuten sie. Vielleicht „Vorsicht Wild-Pflanzen kreuzen Gehweg“, oder was?Foto-63f-(15)-blumigeAngel

 Riesige traumhaft schöne Blumen die aussehen, als wären sie aus Krepp-Papier gemacht, schmückten die Gehwege.

 Einige fleißige Bienen ließen sich auch blicken. Vielleicht ist das ein gutes Omen zum Thema Bienensterben.Foto-63f-(25)-blumigeAngel

 Im Kakteenhaus konnte man den Riesen-Rülpes bestaunen. Einige kleine Schönheiten zeigten sich aber auch wieder, was sie drauf hatten.

 Und wer diesen wundervollen Tag und das tolle Erlebnis im Botanischen Garten zwar genossen aber zu viel Eis gegessen hatte, konnte im angrenzenden Park Schönfeld abschließend ein Sonnenbad zu sich nehmen um sich wieder aufzuwärmen.Foto-63f-(32)-blumigeAngel

Autonostalgie


Foto-02b-(37)c-autonostalgie

Irgendwie waren die Autos damals interessanter, als der heutige Einheitsbrei. Dieses kleine Schmuckstück (eine BMW-Isetta 700) hatte ich auf einem Volksfest in Wolfhagen fotografiert. Der Einstieg für den Fahrer war vorne! Der hintere Einsteig war für die Beifahrer. Die saßen entgegen der Fahrtrichtung. Da konnte einem schon einmal übel werden. Als kleiner Junge habe ich auch mal in so einem Gefährt gesessen.