verfänglich


Wenn Ehemänner
Blumen nach Hause bringen,
tun sie es meist,
um ein fremdes Parfüm
zu verbergen.

Sagte einst Ingrid van Bergen (* 15. Juni 1931 in Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig), die eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin ist.

Foto-NA-01-(521)-12-13b093-verfänglich

Na dann pflücke ich doch lieben einen Strauß Mohnblumen,
der nicht so intensiv riecht, wie Rosen.

😀

Kleinkunst an der Fensterscheibe


Da konnte ich nicht widerstehen, als ich die bizarren Regentropfen an der Scheibe meines Arbeitszimmers entdeckte und näherte mich vorsichtig mit kleinem Stativ und Makroobjektiv diesen interessanten Gebilden. Im Zentrum der Tropfen reflektiert die bunte Wiese auf dem Dach unseres Anbaus.

Foto-NA-01-(515)-Kleinkunst

(F/45 – 1/8 Sek. – ISO 200 – minus 1 EV – BW 127 mm bei KB)

Farbenreflexionen


Foto-NA-01-(450)b-FarbenspieDie kurz vor der Verwelkung stehende Tulpe platzierte ich am Fenster meines Arbeitszimmers, durch das die Abendsonne gegen 19:00 Uhr schien. Die interessanten Reflektionen und Farbenspiele ergaben sich in der Doppelverglasung.

Guten Morgen


Foto-NA-01-(405)-gutenMorgenEigentlich nichts Besonderes, diese halb verwelkte Christrose, aber die morgendliche Sonne auf Balkonien bescherte mir eine ganz interessante Lichtführung. Achso, ihr lieben Bayern, zieht euch „warm“ an, denn die Temperaturen steigen bei euch in kürze wieder auf 20°C.

😉