stachelige Angelegenheiten


Im botanischen Garten von Kassel gibt es eine kleine Hütte, dort muss man mit äußerst hinterhältigen und Schmerz verursachenden Stacheln rechnen. Kleine Kinder sollten nur unter strengster Aufsicht diese Hütte betreten und die Hobby-Fotografen müssen sich in acht nehmen, dass kein Widerhaken am Ohrläppchen oder Augenlid hängen bleibt. Hundebesitzer sollten unbedingt darauf achten, dass der Bello nicht mit dem Schwanz wedelt, sonst überall Stachel am Schwanz und jaul. Umsichtige Besucher, wohl erzogene Kinder und disziplinierte Hunde haben dort allerdings absolut nichts zu befürchten.

Doch nun Spaß beiseite. Es handelt sich natürlich um das wundervolle Kakteenhaus. Es ist bestückt mit den schönsten stacheligen Gewächsen die teilweise seltene und traumhaft schöne Blüten aufweisen. Ein echter Augenschmaus. Ein Besuch dort lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Das Kakteenhaus wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben, die mit unermüdlicher Intensität und viel Freizeitverzicht die Pflanzen hegen und pflegen und darüber hinaus die Besucher fachkundig beraten. Einzelheiten könnt ihr hier erfahren:

http://www.botanischer-garten-kassel.de/index.php?id=721

Als ich vor zwei Tagen das Kakteenhaus besuchte, war dort eine äußerst rüstige und fachkundige Mitarbeiterin (92) zugegen, die mich freundlich auf einige wundervolle Blütenmotive aufmerksam machte. Ich war ihr dankbar, denn einige davon waren so versteckt, dass ich sie nicht gleich entdeckt hatte. Doch nun möchte ich euch die Fotos nicht weiter vorenthalten und bitte, fragt mich nicht nach den lateinischen Namen der Pflanzen. Bei Fragen geben euch die Experten sicherlich gerne Auskunft. Da die Blüten teilweise extrem klein waren, wurden die Aufnahmen überwiegend mit einem Makro-Objektiv geschossen.

Foto-63d-(20)-Stachel

Foto-63d-(21)-Stachel

Foto-63d-(27)-StachelFoto-63d-(31)-Stachel

Foto-63d-(30)-Stachel

Vatertag 2016


Haben wir Väter dieses Jahr so ein herrliches Wetter verdient? Ich sage einfach mal

ja!Foto-63a-(33)-Vatertag

Dann wollen wir hoffen, dass es die Väter heute mit dem Alkohol nicht übertreiben und sich einbilden, alle Treppen wären blau Foto-63a (35)-Vatertagoder sich gar an einem Kaktusstachel verletzen, damit nicht auch noch der Notarzt geholt werden muss und sie von den Frauen wieder gesund gepflegt werden müssen. 30-30b087-VatertagIch als Vater wünsche allen anderen Vätern, oder den Männern, die heute mal so richtig einen draufmachen wollen gutes Gelingen. Und jammert morgen nicht so rum, wenn es euch schlecht geht, denn das gibt sich wieder 😀

Die gelbe Zeit


Jetzt beginnt sie wieder, die schöne Zeit. Landschaften, Felder und Natur erstrahlen im herrlichen intensiven Gelb und an jeder Ecke ergeben sich unerschöpfliche Motive. Ich jedenfalls freue mich auf diese Eindrücke und hoffentlich spielt das Wetter mit.Foto-63a-(18)-gelbeZeit

(Nikon D300S & Nikkor 70~300mm)

Schuh-Alternative


Was macht eine Frau, die zu viel Schuhe hat?

Schuhcontainer? Nein, lieber nicht, denn da gibt es zu viele unseriöse Firmen und die Schuhe landen meistens beim Wiederverkauf und nicht bei den Bedürftigen.

Neue Schuhe kaufen? Na klar, eine Frau hat ja im Durchschnitt nur 40 Paar und mehr. Da kommt es auf ein paar Neue auch nicht an.

Als Blumentopf? Wäre mal eine Alternative und sieht auch noch schick aus.

Foto-63a-(24)-Schuhalterrnative

(heute entdeckt auf Balkonien)

Ökoschmuck auf Balkonien


Hier entfaltet sich gerade eine Knospe vom wilden Wein, der sich elegant um das Geländer unseres Balkons rangt. Gekrönt wird der Anblick noch durch einen kleinen Zweig, der neben der Knospe sein verzwirbeltes Antlitz präsentiert. Das ganze kunstvolle Gebilde ist gerade mal 5 cm hoch.Foto-63a-(20)-Verzwirbelt

(Nikon 1 J5 – Adapter FT1 – AF-S Micro DX-Nikkor 40mm 1:2,8 – F/18 – 1/125 Sek. -ISO 160 – LW -0,7 – BW 108 bei 35 mm)