Leicht lädiert


Diesen zeitgemäßen Käfer hat meine Frau auf dem Bürgersteig entdeckt und mir mit ein paar Zweigen mitgebracht. Nach der Fotosession habe ich ihm allerdings wieder die Freiheit geschenkt. Ob er allerdings überlebt, weiß ich nicht, denn er trug bereits einige Beulen am Panzer davon (vermutlich ein Aufflugunfall). Das Foto war auch nicht einfach, denn er hielt einfach nicht still, obwohl ich ihn darum gebeten hatte. 😉

(Foto mit Smartphone Samsung A51 – Makroeinstellung)

12 Gedanken zu “Leicht lädiert

    1. Ich war früher einmal, zu einem Zeitpunkt, an dem es auch angeblich viele Maikäfer geben sollte, in ganzen Tag unterwegs auf maikäfersuche. Habe nie einen entdeckt. Ich bin allerdings auch kein Naturforscher, und hätte mich über den Lebensraum vielleicht besser informieren müssen. Insofern war ich über das heutige Mitbringsel meiner Frau sehr angenehm überrascht. 🍀

      Gefällt mir

    1. Früher gab es hier in Deutschland auch vielmehr Maikäfer. Wir haben als böse Buben früher mal 20-30 Stück gesammelt, in eine Schachtel gelegt, und in einer vollbesetzten Straßenbahn freigelassen. Dann müssten wir allerdings so schnell flüchten, aber haben uns trotzdem fast totgelacht. 🤣

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja, wir hatten ja Büsche, die waren voll von denen. Okay, wir haben auch gesammelt aber nur eine Weile behalten und sie dann wieder ausgesetzt.
        Was für Schlingel! Ich hätte aber auch gelacht 😂

        Gefällt mir

  1. Man sieht sie heutzutage nur noch selten. Aber auch ich habe früher jede Menge Maikäfer gesammelt und in einem Schuhkarton gesperrt. Mit Blätter und Löchern im Deckel des Schuhkarton hatten wir als Kinder unsere Freude an ihnen.

    Gefällt 1 Person

    1. Jep, das waren noch käferreiche Zeiten. Heutzutage sind bereits 75 % der Insektenarten in D ausgestorben. Welche Auswirkungen das auf das Ökosystem hat, ist noch nicht bekannt, aber der Mensch wird es irgendwann schon spüren. Wenn ich allerdings diese insektenfeindlichen Blumeninseln, Schootersteine oder Rindenmulch in den Vorgärten sehen, kommt mir die Galle hoch. Aber auch die Pestizide der Landwirte sind am dem Insektensterben schuld. 😦
      LG Alexander

      Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s