Der Höhensprung


Foto-NA-01-(370)-HöhensprungEs ist noch nicht lange her, da war ich mental total am Boden zerstört und meine Hirnwindungen glichen einem Schutthaufen (siehe post „Supergau“). Doch dann, eines Tages und völlig unerwartet, meldete sich die Blogfreundin „The Cat in yellow“ und bot mir an, die Daten auf meiner externen Festplatte wieder herzustellen. Foto-08c-(96)-HöhensprungDie Hoffnung spross wie die gelben Triebe dieser Kätzchen und schon zeigten sich erwartungsvolle Farben am Himmel. Ich habe das Angebot natürlich gerne angenommen, aber mir war schon bewusst, dass sich „The Cat“ mit ihrem Angebot eine enorme Arbeit eingeheimst hatte. Aber ohne meine Fotos, die die Cybergangster gekillt hatten, würde ich den mentalen Schutthaufen nur Bröckchenweise abtragen können. Foto-015c-(49)-HöhensprungDann ließ ich „The Cat“ walten, wobei mich allerdings stets mein Gewissen plagte, weil die Arbeit zur Wiederherstellung inklusive der Foto-Nrn. doch sehr intensiv, zeitaufwändig und nicht so einfach war, was man eigentlich keinem zumuten möchte. Foto-011a-(19)-HöhensprungAber heute ist der Tag der Luftsprünge und ein Regenbogen der Hoffnung zeigte sich am Horizont. Die Festplatten sind eingetroffen und jetzt kann ich sukzessive wieder mit den Dateien arbeiten. Foto-011a-(17)-HöhensprungEin wundervoller Tag und geistig springe ich noch viel höher als dieser Steinbock. Diesen Steinbock habe ich übrigens vor fast 40 Jahren mit meiner alten Minolta XD7 auf einen DIA-Film fotografiert. Diese Kamera war damals selbst Nikon voraus, weil sie auch eine Programmautomatik hatte. Heute existiert die Marke leider nicht mehr.Foto-NA-01-(372)-11-12a082-Höhensprung

22 Gedanken zu “Der Höhensprung

      1. Danke für den Tipp. Hier hatte ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Meine Dateien waren nicht futsch, sondern wurden von den Cybergangstern lediglich verschlüsselt, also waren nicht mehr lesbar. Somit konnten die Dateien wieder hergestellt werden. 🙂
        LG Alexander

        Gefällt 1 Person

      1. Hihihi, so findet jeder seinen mentalen Ausgleich, jeder auf seine individuelle Art. 😉 Nochmals herzlichen Dank für deine unerschöpfliche Intensität und du hast mich sehr glücklich gemacht, wie du weißt. 🙂
        LG Alexander

        Gefällt 1 Person

      2. Das war ja immerhin noch Glück im Unglück, denn eine starke Verschlüsselung ist auch mit einem Nasa-Rechner, respektive mit der Rechenkraft aller auf der Welt existierenden Computer nicht knackbar, ausser man hat Millionen/Milliarden Jahre Zeit.

        Das klingt gut, ich finde auch, Natur und Informatik ergänzen sich prima ! 🙂

        LG Joe

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s