Charakter


42-42b050b-Charakter

Wer keine üblen
Angewohnheiten hat,
hat wahrscheinlich
auch keine Persönlichkeit.

Sagte einst William Harrison Faulkner (1897~1962),
der ein US-amerikanischer Schriftsteller war.

9 Gedanken zu “Charakter

  1. Findest du den Spruch wirklich gut? Üblen verbinde ich mit etwas Schlechtem, üblen Geschmack, üblen Geruch, üblen Nachruf usw. Wenn das eine Persönlichkeit ausmacht, bin ich erstaunt. Für mich sind Persönlichkeiten unter anderem Vorbider, die gute Eigenschaften vorweisen können. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? 😉
    LG Piri

    Gefällt 1 Person

    1. Betrachte es mal so: Jeder Mensch hat im Inneren etwas Schlechtes oder auch Übles. Das ist vollkommen normal, aber welcher wird zu einer Persönlichkeit? Ein geradliniger konservativer und nichts bewegender Mensch wird meines Erachtens nie zu einer Persönlichkeit. Beispiel Olaf Scholz, der ein Beamter, kreativloser Mensch und darüber hinaus ein Ober-Langweiler ist. Der allseits gehasste Donald aus den USA hingegen schon, obwohl er unberechenbar ist, nur an Profit denkt und auch über Leichen geht. Unbestritten ist er aber eine Persönlichkeit. Ein durchweg netter Mensch wird vielleicht geachtet, aber vielleicht nicht zu einer Persönlichkeit, weil ihm das gewisse Etwas fehlt. Ich finde also, dass an dem Zitat was Wahres dran ist, aber es ist natürlich nicht der Maßstab für alles. 🙂
      LG Alexander

      Liken

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s