Der Weg nach oben


Nicht jeder schafft ihn. Manch einer stagniert von Anfang an oder auf halber Strecke. Manch einer schafft es nur mit Größenwahn und Skrupellosigkeit. Foto-86b-(61)-derWegNicht jeder ist für den Weg nach oben prätestiniert, aber vielleicht für die Menschheit wertvoller. Und schlussendlich, nicht jeder ist blond. Und jetzt haben wir zwei Blondies, die den Weg nach oben geschafft haben und ob sie sich für die Menschheit und unseren Planeten als wertvoll erweisen, bleibt jetzt einmal dahingestellt.

Eins ist jedenfalls sicher, nämlich dass unsere Avocadopflanze den Weg nach oben geschafft hat und sogar beachtlich. Achso, unsere Avocado wurde auf den Namen „Luise“ getauft. Und so fing alles einmal mit Luise an: https://putetet.wordpress.com/2018/03/20/neues-von-luise-2/

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Der Weg nach oben

  1. Helge Schneider nannte den Neuen „Der zweite blonde Fiffi“ mehr muss man dazu nicht sagen. Ich hoffe, dass der Schaden, den die beiden selbstherrlichen Gestalten anreichten werden – davon gehe ich aus – sich in Grenzen hält und ihre Nachfolger mit gesundem Menschenverstand nicht erst jahrelang mit dem Aufräumen beschäftigt sind.

    Gefällt 1 Person

    1. Über dieses Thema kann unendlich dikutiert werden, aber Fiffi finde ich passend. 😀 Und hier die Bedeutung: „Fiffi ist eigentlich ein klassischer Hundename, der sich aus der scherzhaften Bezeichnung „Mottenfiffi“ für einen „Pelzmantel“ ableitet. Der Name Fiffi entstand sozusagen aus der Gegenüberstellung von Pelzmantel und Hundefell“ (Quelle animals-digital).

      Jetzt haben wir schon 3 Trumps, den aus den USA, den „Dschungeltrump“ aus Brasilien und den „Inseltrump“ aus GB. Herrliche Welt. 😉 Deutschland fehlt eigentlich auch noch ein Blondchen aber auch ein Politiker kann sich die Haare färben (AKK = Auch Kurz Kann) 😀

      LG Alexander

      Gefällt 1 Person

  2. Mein Avocado, der übermannshoch war, ist vetrocknet, weil zwischenzeitlich das Wasser abgestellt wurde und die Gießanlage dann per Hand ieder in Gang gesetzt werden muss. War aber niemand da, es zu tun. Zu traurig.

    Gefällt 1 Person

      1. Unser war auch im Blumentopf, allerdings in einem sehr großen, in dem schon ein Aprikosenbäumchen wuchs. Deiner kann auch noch größer werden, wenn er mehr Erde hat, nehme ich an.

        Gefällt 1 Person

      2. Wir haben – außer dem Vorgarten – keinen Garten zum Umpflanzen. Also lassen wir ihn lieber auf der Fensterbank und nehmen die Bonsaigröße in Kauf. 🙂
        LG Alexander

        Liken

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s