Sunday art


Foto-84e-(68)b-Sonntagskunsta flower lake

Ein kleiner Blütensee. Diese Blüten legte meine Frau zum Trocknen auf eine Tischdecke. Sah im Gegenlicht in der abendlichen Sonne irgendwie interessant aus und ich dachte mir, daraus kann man fotografisch etwas machen. Warum in englisch? Ich finde, eine Bildbearbeitung als Kunst zu bezeichnen hört sich irgendwie anmaßend an. Sicherlich, ist irgendwie auch eine Art von Kunst, aber „Sundy art“ hört sich besser an, als Sonntagskunst. Nun könnt ihr selbst beurteilen, ob diese Darstellung dem Betriff „Kunst“ gerecht wird oder nicht.

11 Gedanken zu “Sunday art

    1. Meine Holde verwendet die getrockneten Blütenblätter für Dekorationen oder als Beigabe in Pakete/Geschenke der Optik wegen. Sie ist ohnehin das Deko- und Gestaltungswunder und ich wundere mich immer wieder, was sie aus einfachsten Dingen herbeizaubert. 🙂
      LG Alexander

      Gefällt 1 Person

  1. Elisabeth Berger

    Ich stell mir das Bild in groß und auf Leinwand gedruckt vor und da finde ich, daß es Kunst ist. Allein die Idee, die getrockneten Blüten so zu fotografieren, finde ich künstlerisch.
    LG Elisabeth

    Gefällt 2 Personen

      1. Elisabeth Berger

        Lieber Alexander, die Tage verfliegen, einer schneller als der andere…..
        Ich denke manchmal, ich komme zu den Dingen, die mir besonders Freude machen, nicht mehr. Ich sehe im Tierschutz so viele Dinge, die mich runterziehen und trotzdem denke ich, man muß erst recht hinsehen um das Unrecht publik zu machen.
        Aber das ist eine andere Sache😊

        Sei lieb gegrüßt
        Elisabeth

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s