Aprilfrühling


78-78a079-AprilfrühlingIn das Dunkel dieser alten, kalten
Tage fällt das erste Sonnenlicht.
Und mein dummes Herz blüht auf, als wüsst es nicht:
Auch der schönste Frühling kann nicht halten,
Was der werdende April verspricht.

Aus dem Gedicht „Nennen wir es Frühlingslied“
von Mascha Kaléko (1907~1975), die eine
deutschsprachige, der Neuen Sachlichkeit zugerechnete Dichterin war.

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “Aprilfrühling

  1. Ein sehr schönes Gedicht, mit auch irgendwie etwas Melancholie verfasst, was es ganz besonders macht. Wirklich sehr schön, auch das sehr gut passende Bild mit dem Regenbogen, lieber Alexander. 🌞
    Liebe Grüße von Hanne🍀

    Gefällt 1 Person

  2. Wie wechselhaft der April sein kann, habe ich heute in Warnemünde erfahren. Bei trüben Wetter sind meine Freundin und ich nach Warnemünde rüber, dort war die See still und das Wetter wunderschön. 17°C und so warm, dass man die Jacken aufmachen konnte. Eine bademutige Spaziergängerin wagte sich in die kalte Ostsee und viele Mutige gingen schon im Shirt spazieren. Die kleinen schwarzen Rapskäfer waren zuhauf unterwegs und die Luft sehr schwül. Die erste Strandoase hatte geöffnet und da wir Durst hatten haben wir uns mal einen Radler gegönnt. Der Sommer schaut um die Ecke.
    Liebe Grüße Piri

    Gefällt 1 Person

    1. Das Wetter war letzte Woche in D gespalten. Im Westen Kälte und Schnee, im Osten warm und sonnig. Insgesamt ein Temperaturunterschied von 20 °C. Ein seltenes Phänomen. 🙂
      LG Alexander

      Liken

Schreibe eine Antwort zu putetet Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s