eine FRAGE


Warum heißt die Walnuss eigentlich Walnuss? Ein Wal – egal welche Gattung – ist doch riesig und eine Walnuss klein. Ich finde Sprottennuss wäre doch zutreffender. O. k. vielleicht doch zu extrem, aber Heringsnuss wäre noch akzeptabel, denn Walnuss ist doch arg übertrieben.

Foto-82a-(22)c-eineFrage

😉

18 Gedanken zu “eine FRAGE

    1. Ich glaube du bist nah dran,. 🙂
      Auf Englisch heißt sie Persian Walnut, von altenglisch walhnutu (wealh + hnutu, „fremde Nuss“), daher auch deutsch gelegentlich Persische Walnuss, dänisch Valnød, schwedisch Valnöt. Der Name bedeutet ursprünglich „welsche (also „von den Romanen her kommende“) Nuss“, da sie über Frankreich oder Italien ins Deutsche kam.

      Gefällt 2 Personen

    1. Auf Englisch heißt sie Persian Walnut, von altenglisch walhnutu (wealh + hnutu, „fremde Nuss“), daher auch deutsch gelegentlich Persische Walnuss, dänisch Valnød, schwedisch Valnöt. Der Name bedeutet ursprünglich „welsche (also „von den Romanen her kommende“) Nuss“, da sie über Frankreich oder Italien ins Deutsche kam. (Quelle Wikipedia)

      Gefällt 1 Person

  1. Der „Wal“ in Walnuss geht auf den Stamm der Volcae zurück. Im Laufe der Zeit begannen die germanischen Stämme den Namen der Volcae für ihre nichtgermanische Nachbarn zu verwenden, zuerst die Kelten und später auch die Römer (die das Gebiet eroberten). Spuren davon finden sich heute noch in regionalen Namen wie Wallonien und Wales.

    Die Verbindung mit dem Walnussbaum geht auf die Ausbreitung des Baumes durch die Römer in den eroberten Gebieten zurück.

    Wörtlich bedeutet Walnuss ausländische (nicht germanische) Nuss.

    Übersetzt durch Google – bin also nicht verantwortlich für Fehler – hab schon einiges verbessert, … 😀

    LG, Nil

    Gefällt 2 Personen

    1. Auf Englisch heißt sie Persian Walnut, von altenglisch walhnutu (wealh + hnutu, „fremde Nuss“), daher auch deutsch gelegentlich Persische Walnuss, dänisch Valnød, schwedisch Valnöt. Der Name bedeutet ursprünglich „welsche (also „von den Romanen her kommende“) Nuss“, da sie über Frankreich oder Italien ins Deutsche kam.

      Gefällt 2 Personen

  2. Elisabeth Berger

    Das „Welsche“ geht auf die Kelten zurück. Walsh meint das „Walisische“.
    In Bayern sagen wir zur Walnuß „Welschnuß“. Als Kind wußte ich gar nicht, daß es Walnuß heißt, es waren einfach Welschnussen. Ich glaube, daß sich im bayrischen Dialekt immer noch einige keltische Wörter finden lassen.
    LG Elisabeth

    Gefällt 2 Personen

      1. Elisabeth Berger

        Ja, diese Ringe gefallen mir auch sehr gut!

        Zwar nicht keltisch, aber hast du auch den Ring vom „Herrn der Ringe“? Diese Inschrift und die elbische Schreibweise gefallen mir auch total gut. Finde nur leider meinen Ring nicht mehr😢
        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s