20 Gedanken zu “das was bleibt …

      1. Gibt’s für die Kameras eigentlich noch Schutzhüllen, die sie vor solchen Schmirgel-Schäden bewahren? Früher hatten wir „ein Plastik-Teil“, damit wir unter Wasser fotografieren konnten. Die Kameras, die in der Wüste fotografieren, müßten doch auch irgendeinen Schutz haben oder gibt’s spezielle Geräte dafür?

        Neugierige Grüße von der Elisabeth💫

        Gefällt 1 Person

  1. Hast du, wenn die Kamera in der Plastktüte war, die Linse freigelegt oder hast du „durchgeschossen“?

    Jetzt fällt mir ein, wenn Plastikfolie über der Linse ist, gibt es dann ähnliche Bilder wie mit Weichzeichner oder ist alles neblig? Ich habe das nie versucht und jetzt ist die Kamera eingemottet. Ich glaube, daß ich irgendwann das gute, uralte Teil wieder ausgraben muß😊

    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast du mich irgendwie falsch verstanden. Ein Fotograf hat die Kamera stets umhängen, auch am Strand. Als Schutz vor Salzwassernebel oder feinen Sand kann man sie z. B. in einen Plastikbeutel einwickeln, wie ein Baby in die Windel, aber natürlich nicht durch ihn hindurch fotografieren. Man kann die Kamera natürlich auch wieder in die Fototasche stecken, aber dann dauert es zu lange, sie wieder herauszuholen und viele Schnappschüsse verabschieden sich dann, bevor man auf den Auslöser drücken kann. 🙂
      LG Alexander

      Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s