blog.de – adé


61-61a071-blog.de

Es ist noch gar nicht sooo lange her, da agierten die meisten von noch in blog.de Die Enttäuschung war groß und dunkle Wolken zogen über das Gemüt, als wir plötzlich alle auf einen Schlag gefeuert wurden. Hier bei wordpress haben wir nun unsere neue Heimat gefunden, viele haben bereits vergessen, wie es einmal bei blog.de war und vor allen Dingen, wie wir damals unsere Beiträge gestaltet haben. Ich schaue hin und wieder selbst in meine alten posts und habe festgestellt, dass ich heute andere Prioritäten setze und sich auch mein Stil verändert hat. Macht das doch auch einmal und schaut euch eure alten Beiträge an. Sicherlich keimen dann wieder Erinnerungen hoch und vielleicht huscht sogar ein leichtes Schmunzeln über euer Gesicht.

So habe ich im Februar 2015 angefangen:
https://putetet.wordpress.com/2015/02/

Werbeanzeigen

36 Gedanken zu “blog.de – adé

  1. O ja, ich erinnere mich noch sehr gut, lieber Alexander!
    Was vorbei ist vorbei und habe daher meinen alten Blog
    nicht gespeichert.
    Trotzdem, DANKE fürs Erinnern, es war eine schöne Zeit!
    Einen schönen Tag, Adventsgrüße mit Herz, Elke.

    Gefällt 1 Person

  2. Elisabeth Berger

    Dankeschön für den interessanten Rückblick🙂
    Ich finde, deine Fotografie hat sich ein wenig verändert. Sie ist jetzt noch reiner und trickreicher☺️ Wie Nil schon sagt, du warst ernster😊

    Einen schönen Nachmittag🌞
    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

      1. Im nachhinein betrachtet vielleicht schon, aber damals habe ich es mir echt schwer getan. Aber das ist Schnee von gestern und hier hat es soeben wieder kräftig geschneit 😉
        LG Alexander

        Gefällt 1 Person

      1. Elisabeth Berger

        Lieber Alexander, das hab‘ ich schon öfter gemacht, daß ich bei dir nachgesehen habe🙂 Es ist eben schön, wenn man die Entwicklung sieht😊
        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

  3. Lieber Alexander, auch ich habe schon mehrfach in meinen blog.de geschaut. Ich staune dann immer und denke, hast du das geschrieben, was da steht? Aber ich frage mich auch immer, wo viele der Blogger wohl geblieben sind? Besonders hatte ich eine Blogfreundin, die in Venezuela wohnte (eine Deutsche, die dort hingezogen ist). Dort waren dann die vielen Unruhen und Umstütze, so dass die Verbindung abbrach. Hätte gerne gewusst, was aus ihr geworden ist.?
    Aber man kann im Leben nicht alles haben.:)
    Liebe Grüße Piri

    Gefällt 2 Personen

    1. Interessant, liebe Piri, dann bin ich ja nicht der Einzige. Vielleicht machst du mal einen extra post über deine Blogfreundin aus Venezuela. Evtl. meldet sie sich dann oder du suchst mal mit ihren Blognamen bei WP.
      Schönen Abend dir und LG von Alexander

      Gefällt 1 Person

  4. decordoba1

    Ich war viele Jahre auf blog.de und habe es als vorteilhaft emfpunden, wie leicht man mit anderen bloggern / Freunden Kontakt halten konnte – neue Freunde gewinnen konnte.

    Ich bin zu WordPress gewechsel und habe mich lange nicht mit den gebotenen Bedingungen abgefunden. Mit der Zeit ist es immer besser gelaufen.

    Vor wenigen Monaten wurde mir von WP nahegelegt, vom kostenlosen zum Profi-Account zu wechseln. Ich habe derartige Aufforderungen ignoriert, weil ich keinen Vorteil im Profi-Account für mich sehe, ich will nicht professionell und gewinnorientiert posten.

    Daraufhin haben sie meinen Blog suspendiert und mir angeboten, auf einen Profi Account zu übersiedeln. Die Mithilfe beim Übersiedeln hätten sie mit ungefähr 150 USD berechnet.

    Das ist die eine Version – die andere Version ist folgende: Ich schreibe konsequent meine eigenen Standpunkte und habe hin und wieder „feministische“ Prinzipien „angekratzt“. Es könnte sein, dass sich eine dieser Frauen über mich geärgert hat – und sie hat mich bei WP „vernadert“ = gemeldet. Weiters habe ich großzügig Fotos vom Internet über Einbetten der URL gepostet. Da war ich mögicherweise auch zu freihändig – und ich habe nicht alle gebotenen Bedingugen eingehalten (Nennung des Fotografen, Nennung der Quelle).

    ————————————————————————————–

    Es ist egal – es ist – was es ist!

    Jetzt bin ich auf blogger.de – Dort ist es nicht so komfortabel – und die Blogger sind nur eine kleine Gemeinde. Die meisten User schreiben nur für sich ihre „wirren“ Gedanken nieder und sind an Kommentaren nicht interessiert.

    Meine URL auf blogger.de

    https://decordoba.blogger.de

    Ich würde mich freuen, wenn jemand von euch bei meinem neuen Blog vorbeischaut und eventuell einen Kommentar hinterlässt.

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen Dank für deinen ausführlichen und interessanten Kommentar.

      Ich hatte – bis auf eine Ausnahme – bei WP eigentlich stets positive Erfahrungen gemacht. Diese eine Ausnahme war wohl ein versteckter Troll und hat einen Entenbeitrag auf sich bezogen. Sie reagierte mit einem unverschämten Kommentar, den ich dann auch gleich gelöscht und sie als Follower gefeuert habe. Im Nachhinein ärgere ich michschon, dass ich ihren Kommentar nicht bei WP angezeigt habe. Aber egal, die Tante ist Geschichte und solchen Leuten nimmt man am besten den Wind aus den Segeln, wenn man nicht darauf reagiert.

      Gerne schaue ich auch mal bei dir vorbei in Blogger.de und wünsche dir noch eine schöne vorweihnachtliche Zeit. 🙂

      LG alexander

      Liken

  5. Elisabeth Berger

    Lieber decordoba, war eben bei dir auf blogger.de. Dein Blog ist sehr interessant, aber das Kommentieren und liken geht nur, wenn man sich anmeldet, gell? Ich find’s dort ein bißchen schwieriger. Aber vielleicht bin ich auch nur auf WordPress eingefahren🙂

    Gefällt 1 Person

    1. decordoba1

      Ich bin nicht genau informiert, aber ich denke auch, dass man angemeldet sein muss, damit man kommentieren kann.

      Anmelden kostet nichts, blogger.de ist free; sie hatten vor längerer Zeit eine Wartezeit vom Anmelden bis zum Aktivieren des Accounts (1 Tag), weil sich so viele Spammer dort anmelden wollten.

      Gefällt 1 Person

  6. Es ist gar nicht so ein grosser Unterschied zu Blog.de. Wichtig ist mir das schreiben, ich schreib gerne, ich mag dieses Gefühl mit meinen Fingern über die Tasten zu flitzen und ich les auch gerne, auch das, was ich selbst schreibe.

    Bei Blog.de wurde halt viel mehr Geblödelt, das fehlt hier etwas, es ist erwachsener. Aber blödeln kann ich auch mit mir selbst 😂

    Gefällt 1 Person

      1. Die Tragik der stetigen Veränderung. Jene, die heute Moral predigen, werden morgen schon von ihrer eigenen Moral erdrückt. Selbst schon diesen Fehler gemacht und es tief bereut.

        Alles und Jedes hat Platz im Himmel ! 😀

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s