HUMMEL-Allerlei


Foto-73d-(50)-Hummelallerlei

angriff des BLUMENKOHLS


BEKANNTMACHUNG

Die Bürger der Gemeinde Schauenburg werden hiermit aufgefordert, sich umgehend vor dem Rathaus zu versammeln um die Bedrohung durch einen riesigen Blumenkohl abzuwenden. Als effiziente Gegenmaßnahme wird ein Verzehr des Blumenkohls empfohlen. Daher wird angeraten, heute auf das Abendbrot zu verzichten um entsprechenden Appetit mitzubringen. Nur durch den geschlossenen Einsatz aller Bürger kann die Gefahr abgewendet werden, denn der Blumenkohl ist riesig. Es wird daher um ein zahlreiches Erscheinen gebeten. Veganer und Vegetarier haben den Vorrang und dürfen sich zuerst über den Blumenkohl hermachen. Sollte es während der Aktion zu einem Völlegefühl kommen, Erbrechen oder gar Blähungen auftreten, so kann sich jeder (Säuglinge ausgenommen) an dem Burgschnaps bedienen, der kostenlos bereitgestellt wird.
Der Bürgermeister wünscht ein erfolgreiches Gelingen

Foto-73e-(35)-Angriff

schlechtes hat auch GUTES


Die Parkgebühren auf der Insel Usedom nahe der Touristikattraktionen waren unverschämt hoch. Einmal nicht aufgepasst, und schon ein Knöllchen. Ich habe daher etwas außerhalb geparkt, aber vor den meisten Läden waren deutliche Schilder, dass sofort abgeschleppt wird, egal, ob Edeka, Penny usw. Nicht aber bei KiK. Hier durfte man nach Ladenschluss unbegrenzt parken, ohne dass man mit dem Abschleppdienst rechnen musste. Da soll einer noch einmal was über KiK sagen, denn auch KiK hat seine Guten Seiten (kicher).

Foto-74-(280)-schlechtes