das SCHWERGEWICHT und die KIRCHE


Foto-73e-(19)-dasSchwergewichtAnlässlich der Documenta 14 hat die Künstlerin ANNE GATHMANN in der Elisabethkirche, Kassel ein interessantes Kunstwerk geschaffen. Ein 600kg-Metallband zieht sich durch den gesamten Innenraum und soll eine Form darstellen, die sich selbst findet. Foto-73e (18)bDas Kunstwerk soll nicht für sich allein die Aufmerksamkeit erwecken, sondern auch in außergewöhnlicher Weise die Wahrnehmung für den Raum, in dem es installiert ist. Die Frage nach der Resonanz in ihrem Raum ist die Ausgangsfrage. Resonanz bedeutet Beziehung zwischen Mensch und Welt. Die Statik der Resonanz ist eine Einladung, den äußeren Raum zu verinnerlichen und damit einen neuen inneren Ort zu erkunden. Das sind im Wesentlichen die Gedanken der Künstlerin zu ihrem Werk.

Aus diesen kleinen Einzelstücken ist das gesamte Band zusammengesetzt.

 

Advertisements

6 Gedanken zu “das SCHWERGEWICHT und die KIRCHE

  1. Elisabeth Berger

    Das Band paßt in diese schlichte Kirche. Wenig schön wäre es in einer üppigen Barockkirche.
    Mich fasziniert mal wieder die Orgel! Ich bewundere immer die Organisten, es muß auch ein großes Talent sein, auf solchem Instrument spielen zu können.
    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s