auf der suche nach FREITAG


Foto-74-(45)-auf-der-SucheJa, es stimmt, wir haben heute Freitag und diesen Tag habe ich auch gar nicht gesucht. Foto-74-(43)-auf-der-SucheIch war immerhin auf einer Insel und da habe ich nach einer Spur von Freitag Ausschau gehalten und sie tatsächlich gefunden. Ich muss es sofort Robinson Crusoe erzählen, damit er endlich eine Abwechslung in seinem einsamen Inseldasein hat. Allerdings finden muss er nun Freitag selber. Es wäre ja noch schöner, wenn ich diese Aufgabe für Robinson auch noch übernehmen müsste. Und nach dieser anstrengenden Spurensuche musste ich erst einmal eine schöpferische Pause einlegen. Dieses Foto hat übrigens ein freundlicher Junge gemacht, den ich darum gebeten hatte. Es gibt sie doch noch, die nette Jugend.Foto-74-(16)-auf-der-Suche

HORRORtreppe und strandMIEZE


Foto-74-(3)-HorrortreppeWas für Hollywood der kleine Horrorladen ist, ist für die Insel Usedom die Horrortreppe von Ückeritz. Foto-74-(1)-HorrortreppeGut 120 hohe Stufen, die man zwangsläufig überwinden musste, wenn man ans Meer wollte. Foto-74-(2)-HorrortreppeDer Ort liegt nun einmal an einer Steilküste und da gibt es kein Pardon. Hin zum Strand kein Problem, aber zurück die reinste Strapaze. Foto-74-(4)-HorrortreppeAber was tut man nicht alles für seine Fitness und wenn man auf dem Rückweg oben schweißgebadet ankommt und sich wohlfühlt, war man immerhin auf dem richtigen Weg. Foto-74-(7)-Horrortreppe

 

Die niedliche weiße Strandmieze hatte mit der Treppe allerdings keine Probleme, weil sich die Gravitation bei ihrem geringen Gewicht weniger auswirkte

Heimat


Foto-73d-(48)b-HeimatBei diesem herrlichen Wetter, habe ich nach meiner Rückkehr natürlich sofort überprüft, ob sich in meinem Heimatort, Schauenburg etwas verändert hat. NEIN, es ist alles beim Alten, aber die umliegende Landschaft zeigte sich heute mit einem besonders schönen Gesicht. Auch der Galgenbaum hatte nichts Neues zu bieten (offensichtlich waren alle Bürger brav) und in der angrenzenden Siedlung, der Schirne, zeigte sich ebenfalls nichts Besonderes über das man berichten könnte.