zu schade um vorbeizugehen


 

Heute am Wegesrand entdeckt, diese kleine Blütenpracht (keine Ahnung um welche es sich handelt).

NEUGIER


Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts. 

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832) deutscher Dichter 

Foto-73c-(09)-Neugier3

Das denken sich auch WALTRAUD & KUNIGUNDE, die beiden Albinokühe aus Schauenburg.

mein HEIMATORT


In diesem malerischen Ort wohne ich. Leider fehlte heute die Sonne, so dass ich das Foto als Fresko dargestellt habe. Wenn die Sonne es zulässt, werde ich euch noch vor den Beginn meiner Kur einige Fotos nachreichen. Ich hoffe es klappt, denn die Rapsfelder finde ich derzeitig besonders schön, weil sich noch nicht alle Blüten geöffnet haben. Bei voller Blüte ist das Gelb doch sehr dominant.

Foto-73c-(04)b-meinHeimatort

 

alte SCHÄTZE (7)


Wer kennt es noch? Früher – ist schon lange her – wurde, meistens nur im Wohnzimmer, die unansehnliche Gardinenleiste mit einem Stoffband abgedeckt. Dieses Stoffband war oftmals mit Motiven versehen, wie Blumen oder Ornamente. Kennt jemand noch die Bezeichnung für dieses Stoffband? Unser Klassenlehrer, der Sachse, gab uns seinerzeit als Hausaufgabe, so ein Stoffband zeichnerisch darzustellen. Wir fanden das Thema schon ein wenig blöd, aber was soll man machen? Also zu Hause den Tuschekasten raus und ab ans Werk. Hier ist meine Interpretation, die ich mit etwa 13 Jahren produzierte.

Foto-73a (08)

Präventivmaßnahmen


Foto73b-(55)-PräventivmaßnahmenIch habe ihn soeben verscheucht, den Unhold, der gerade seine Socken an diesem schönen Kirschblütenzweig aufhängen wollte. Jetzt ist er flüchtig und sucht sich das nächste mal hoffentlich eine Wäscheleine 😉 Sicherheitshalber habe ich aus Aufpasser einen Raubvogel in unserem Garten installiert, damit er nicht auf die Idee kommt, erneut sein Unwesen zu treiben.Foto73b-(57)-Präventivmaßnahmen