alte SCHÄTZE (6)


Unser Klassenlehrer stammte aus Sachsen und war sehr neugierig. Wobei ich damit nicht sagen möchte, das alle Sachsen neugierig sind 😉 Es gab mal einen Vorfall mit meinem großen Bruder und am nächsten Tage fragte mich mein Lehrer, was denn da passiert sei. Ich antwortete: „Das ist eine Privatangelegenheit“. Es streifte ein belustigendes Raunen durch den Klassenraum, denn dem Herrn Lehrer eine patzige Antwort zu geben war zu damaliger Zeit schon recht mutig. Aber mein Lehrer mochte mich und erwähnte: „Gut, ich habe verstanden“. Vielleicht brachten ihn meine Worte zu einer Idee, denn das zeichnerische Thema für die Hausaufgabe sollte sein: „Familienleben“. Nun, was ich daraus gemacht habe könnt ihr euch anschauen, wenn ihr mögt.

Foto-73a (16)

Advertisements

10 Gedanken zu “alte SCHÄTZE (6)

    1. Dankeschön. Keine Ahnung, denn ich wohnte damals nahe Hamburg und es gab den Honnie noch nicht. Der Walter Ulbricht hatte seinerzeit „wahre“ Geschichten verbreitet und behauptet in der Hölle immer noch, dass die Mauer niemals errichtet wurde 😀

      Gefällt 1 Person

  1. Elisabeth Berger

    Hihi, deinem Lehrer hast du aber die Flodders gezeichnet😂
    Sogar der Hund schnüffelt am Alkohol, der Bengel schüttet dem Vater was in den Kragen….Vater hat auch Hautausschlag auf der Glatze…..die Mutter macht ein besonders grätziges Gesicht……die einzig Vernünftigen scheinen der Dackel im Korb und der tadelnde Spielzeugkaspar zu sein☺️
    Wahrscheinlich sah dich dein Lehrer mit anderen Augen nach diesem Bild, hihi😂…..
    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s