Fensterblick um elf


Heute habe ich mich entschlossen, noch einmal das bepflanzte Dach unseres Anbaus intensiver „unter die Lupe“ zu nehmen, bevor es sein farbenfrohes Herbstkleid ablegt und den Wintermantel überzieht. Dazu musste ich das Fenster meines Arbeitszimmers weit öffnen, denn erneut durch die Scheibe fotografieren bedeutet wieder Qualitätsverluste und unerwünschte Reflektionen. Sicherlich, ein Fenster öffnen ist doch kein Problem und warum nicht gleich so, wird sich mancher denken. Doch, in meinem Arbeitszimmer schon, denn ohne dass ich Möbel und Schreibtisch verrücken muss, lässt sich das Fenster leider nicht weit öffnen. Gelohnt hat es sich allemal, denn hinter meinem Schreibtisch musste auch mal wieder gesaugt werden 🙂 Zum vorläufigen Abschluss meiner Fensterblickserie habe ich dieses mal mit meinem Super-Weitwinkel von 6,7 mm (entspricht 18 mm bei Kleinbild) fotografiert, um so viel wie möglich von dem bunten Pflanzenteppich auf ´s Bild zu bekommen.
foto-68b-20-fensterblick-elfBei der Gelegenheit entdeckte ich auch wieder einige sehenswerte Details.

Zum Schluss versteckten sich zwei „Perlen“, die ich gerade noch mit dem Tele auf die Linse bekam. Die Blüten waren ausgesprochen winzig mit einem Durchmesser von nur ca. 1 cm. foto-68b-25-fensterblick-elfDas war ´s dann wohl auch bald mit der Farbenpracht, denn es dauert bestimmt nicht mehr lange, da wird es wieder so aussehen:foto-60b-35b-fensterblick-elf

(Technische Daten zu Foto 1: Nikon 1 J5 – F/4 – 1/100 Sek. – ISO 160 – Mehrfeldmessung ohne Belichtungskorrektur)

https://putetet.wordpress.com/?s=fensterblick

Advertisements

7 Gedanken zu “Fensterblick um elf

    1. Keine Ahnung, vielleicht kann da Traudl (Struppi) helfen. Die kennt sich sehr gut aus.
      Das Dach wurde mal vor Jahren mit sogen. Magerwuchspflanzen bestückt (gesät), die man auf Kahlwiesen in den Alpen findet. Die wachsen sehr langsam, was ja auch der Kerngedanke bei Dachbepflanzungen ist.
      Durch den Samenflug haben sich aber unzählige andere Arten niedergelassen, hauptsächlich Klee 🙂
      LG Alexander

      Gefällt 1 Person

  1. Elisabeth Berger

    Ja, die Umräumaktion hat sich gelohnt😊
    Bei diesem schönen Bild fällt mir heute immer ein „Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen“. Ich weiß nicht warum, weil du dort ja keine Rosen hast.
    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s