Zocken macht auch Spaß


Auf dem heutigen Sektor „Computerspiele“ kann man praktisch für jedes Interesse etwas bekommen. Die meisten sagen, iiih, Ballerspiele, die machen doch blöd und agressiv. Stimmt, wenn man nur visuell ballert, oder nur Bier trinkt, oder nur Drogen nimmt, macht das in der Tat blöd, süchtig und tötet die Kommunikation. Manche sagen, Spielen sei shit, kenn ich nicht, also mach ich nicht. Sicherlich, „wat de Buer nich kennt, dat frett he nich“. Aber auch die Bauern sind heutzutage moderner und ernährungsbewusster geworden und essen nicht nur Speck, Wurst und Ziegenkäse und gestalten ihre Freizeit durchaus abwechslungsreicher als früher. Foto-67a-(08)-webAlles ist eben eine Sache der Verhältnismäßigkeit und das Zocken respektive Videogamen ist eine schöne und interessante Freizeitbeschäftigung, wenn man denn Interesse dafür hat oder es vielleicht auch noch finden wird. Wie gesagt, auch bei den Games ist für jeden Geschmack etwas dabei in der Kategorie Action, Abenteuer, Rollenspiel, Rennspiel, Shooter, Sport, Strategie, Denkspiele usw. usw.  also durchaus auch was für die „grauen Zellen“. Warum nicht einmal was Neues ausprobieren, wenn man die Spielewelt noch nicht kennt? Sie ist kein Privileg der Jugend, sondern heutzutage für jedes Alter geeignet. Und dann die Qualität und Brillanz der Grafik, eine Augenweide, einfach überwältigend und fast schon real. Wer möchte nicht schon einmal eine Rolle in einem Spielfilm übernehmen, ohne gleich die Schauspielkunst studieren zu müssen? Beim Gamen ist das möglich und man kann die Handlung sogar noch selbst beeinflussen, toll!

Übrigens, folgendes Bild ist kein Foto, sondern die Spielgrafik in heutiger Qualität. Einfach phänomenal, finde ich:Foto-67a-(21)-ZockenSpaß

 

 

35 Gedanken zu “Zocken macht auch Spaß

  1. Kenne mich damit auch gar nicht aus, spiele höchstens mal Tetris, wenn die Bahn Verspätung hat 🙂 Ansonsten habe ich null Ahnung davon. Klar die Bilder sind schon Hammer, gerade für mich, wenn man sich mit Grafiken beschäftigt, allerdings vertrage ich in so Spielen diesen schnellen Wechsel der Bilder nicht.
    Finde es aber cool, wenn du es magst 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Elisabeth Berger

    Ich kann dich schon verstehen und als Erwachsener kann man sich hoffentlich doch leichter beherrschen, daß man nicht zu viel Zeit damit verbringt. Als meine Kinder noch in der Studienzeit waren, habe ich mir schon Sorgen gemacht, daß sie vielleicht zuviele Stunden vor der Kiste hocken und am anderen Tag die Vorlesung schwänzen. Es machte natürlich Spaß, mit Mitspielern aus anderen Ländern zu zocken und vielleicht auch noch zu gewinnen☺️
    Wir verstanden früher unter Spieleabend Monopoly, Mensch ärgere dich nicht oder Schafskopf😄 Dabei bin ich bis heute geblieben😃

    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

    1. Yep, als Eltern hat man seine Pflichten den Kindern gegenüber. Und wenn sich die Zeiten und die Freizeitgestaltung ändern, ergeben sich auch neue Pflichten für die Erziehung. Dazu gehört auch, sich mit den neuen Dingen zu befassen und die daraus resultierenden negativen Einflüsse von den Kindern abzuwenden. Wenn ich heute kleine Kinder hätte, würde ich schon höllisch aufpassen, dass sie nicht in die falsche Richtung abgleiten. Habe ich früher auch getan und ob es was genützt hat, können nur meine Kinder selbst beantworten. Mensch Ärger Dich Nicht spielen, oder MAU-MAU etc. würde ich nur mit Kleinkindern spielen wollen. Für die Älteren gibt es doch heutzutage tollere Sachens. Monopoli ist natürlich zeitlos und wird ggf. auch aus dem Schrank gekramt. Ich finde es schön, wenn man mit den Kiddies mitreden kann, weil man sich auch für deren Freizeitgestaltung interessiert weil man in der Hinsicht selber up to date ist. Somit kann man auch Einhalt gebieten, wenn da etwas ausartet, aber an gezielter Stelle und nicht einfach pauschal. :-/
      LG Alexander

      Liken

      1. Elisabeth Berger

        Ja, genau, ich bin auch froh, daß die Kinder schon 25 und 29 sind. Ich würde es mir nicht mehr zutrauen, bei jüngeren Kindern jetzt in Sachen PC – Spiele mitzureden und ggf. zu stoppen. Weil ich mich eben nicht auskenne. Da hast du natürlich Recht, wenn du sagst, man solle uptodate bleiben.
        Wenn ich Enkel hätte, würde ich mich natürlich auch aufraffen, um mitreden zu können☺️ Es ist so wichtig, an allem Interesse zu haben, was die Kinder betrifft. Viel miteinander sprechen und Verständnis haben, dann aber zur rechten Zeit auch mal ein bißchen die Zügel anzuziehen, das brauchen Kinder und auch Eheleute, damit’s ein gutes Leben wird🙂

        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

      2. Ach, du Arme, kein Enkelkind, schade eigentlich 😦
        Mit unserem Enkelchen haben wir alles durch, früher MauMau, Mensch-Ägere-Dich-Nicht, später Monopoli, dann Computerspiele und dennoch viel kommuniziert.
        Heute ist sie mittlerweile erwachsen und sie zockt, wenn sie mal da ist, immer noch mit dem Opa, redet viel mit der Oma, spielt Monopoli mit beiden und alles nicht übertrieben und wohl dosiert. Sie ist eben sehr vernünftig und manchmal bekommen wir ein Tränchen im Augenwinkel, weil sie so ein netter, kluger und vorbildlicher Mensch ist mit tollen Werteeinstellungen. Da hatten wir echt Glück gehabt mit ihr 😀
        LG Alexander

        Liken

      3. Elisabeth Berger

        Ja, da habt ihr Glück mit so einem lieben Enkelchen❤️ Noch dazu, sie ist erwachsen und kommt noch so gerne zu den Großeltern. Es ist halt auch am Allerschönsten bei Oma und Opa😃 Ich bin die ersten Jahre bei den Großeltern aufgewachsen, auf dem Bauernhof. Mama und Papa mußten beide arbeiten. Oma hatte immer Zeit, es war die unbeschwerteste Zeit meines Lebens.
        Es ist wunderbar, noch Großeltern zu haben und möglichst in greifbarer Nähe😊
        Tja, ich werde nie Enkel haben, da müßte schon ein Wunder geschehen. Die Tochter ist Karrierefrau, hat Wahnsinnsspaß an der Arbeit und findet keine Zeit☺️ Der Sohn hat einen Lebensgefährten, ist also auch keine Schwangerschaft möglich, hihi😄 Deshalb haben wir unseren Hund, der sich wie ein verzogenes Kleinkind benimmt🙄

        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

      4. So isses eben in der Familie. Kann man nichts machen.
        Einen Hund haben wir auch, die Luna, einen Fast Labrador (gehört aber unserer kleinen Tochter).
        Einen schönen Sonntag dir und LG vom Alexander

        Liken

      1. Brettspiele sind mir einfach zu gefährlich.
        Meine hübsche Nachbarin, die ESMERALDA, sitzt leider im Frauenknast. Sie hatte mit ihrem Lebensgefährten zum Zeitvertreib gerne Brettspiele gezockt. Beim letzten Spiel hat sie es versäumt, den Nagel aus dem Brett zu ziehen, was für ihren Lebensgefährten äußerst unangenehm war 😀 😀 😀
        Na ja, in 2 Jahren ist sie wieder frei 😦
        Vorsichtige Grüße vom Alexander

        Liken

      2. Brettspiele sind mir einfach zu gefährlich.
        Meine hübsche Nachbarin, die ESMERALDA, sitzt leider im Frauenknast. Sie hatte mit ihrem Lebensgefährten zum Zeitvertreib gerne Brettspiele gezockt. Beim letzten Spiel hat sie es versäumt, den Nagel aus dem Brett zu ziehen, was für ihren Lebensgefährten äußerst unangenehm war😀😀😀
        Na ja, in 2 Jahren ist sie wieder frei😦
        Vorsichtige Grüße vom Alexander

        Liken

      1. Elisabeth Berger

        Dankeschön für den Link!
        Ja, ich hab mir damals schon gedacht, daß sie eine zuckersüße, knuddelig Maus ist😊
        Wenn man einmal so ein Hundi hatte, wird man süchtig und kann nicht mehr ohne❤️ Sie sind auch große Heiler für Körper und Seele😍

        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

  3. Elisabeth Berger

    Hast du ein Glück, daß Esmeralda jetzt im Knast sitzt😊

    Ja, die Grafik ist großartig! Als Spieler empfindet man sicher, daß man selbst in dieser Landschaft agiert. Ist der Mann dein Avatar oder nur irgendeine Figur? Kann mir schon vorstellen, daß dir das Spiel Spaß macht.

    Grüße bitte Luna von unserem Flipsi, er findet es toll, daß sie auch so verfressen und verwöhnt ist😃

    LG Elisabeth

    Gefällt 1 Person

      1. Elisabeth Berger

        Dankeschön für den Link🙂
        Unglaublich, was man heutzutage machen kann! Die Gesichter und die Emotionen darin wirken wahnsinnig echt😃
        Langsam finde ich Gefallen daran😉 Aber leider hab‘ ich nur das Tablet, da wird’s nicht gehen!

        LG Elisabeth

        Gefällt 1 Person

      2. Das Spiel geht nicht auf dem Tablet. Da brauchst du einen richtigen Rechner mit guter Grafikkarte oder eben eine Konsole, wie die PS4 oder X-Box one, die an einen Fernseher angeschlossen werden. Für mich die beste Lösung 🙂
        LG Alexander

        Liken

  4. Es gibt für jeden etwas, das stimmt. Der Preis und die Grösse ist nicht entscheidend, es muss einfach Spass machen und unterhalten. Gerade wenn ich schlechte Laune habe, hilft mir das extrem. Nach drei Minuten zocken lache ich schon wieder 😉

    Gefällt 1 Person

    1. So sehe ich das auch, mal kurz in eine andere Welt tauchen und ablenken. Wir Gelegenheitszocker wissen, dass auch ein Suchtpotenzial vorhanden ist, aber wir sind doch alt genug und haben uns im Griff. Vermiesen lassen wir uns diesen schönen Zeitvertreib jedenfalls nicht 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Wäre ja noch schöner. Vermiesen lassen, ich red denen ja auch nicht rein, wenn sie an ihren Stammtischabend gehen oder ihren hundersten Vampir-Roman lesen. Jedem das seine 😀

        Ich zocke meist solange, bis ich merke, jetzt fängt es mich an zu nerven oder ich mich zu stark reinsteigere. Dann sage ich „schluss“ und schliesse das Spiel bis zum nächsten Tag 😉

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s