Herr der Ringe lässt grüßen


Dieser Troll steht bei mir auf der Fensterbank. Ich habe ihn soeben in dieser besonderen Lichtstimmung fotografiert. Durch die seitliche Einstrahlung der abendlichen Sonne wirkt das Foto besonders mystisch, finde ich. Das Foto ist völlig unbearbeitet und wurde mit meinem Nikkor-Portraittele bei Offenblende erstellt.Foto-67a-(04)-HerrRinge

 (Nikon 1J5 – 1/500 sek. – ISO 200 – LW minus 0,7 – F/1,2 – BW 86mm bei KB – Mehrfeldmessung)

Werbeanzeigen

Gefahr abgewendet


Erinnert ihr euch noch an den lustigen Apfel, den ich vor einigen Wochen gepostet habe? Er erfreut sich gottlob immer noch bei bester Gesundheit und wird sicherlich weitere Wochen durchhalten, bevor er endgültig verschrumpelt. Allerdings drohte ihm ein vorzeitiges Ende, denn ERWIN, unser Hauswurm kroch ihm entgegen und wollte sich an seinem Apfelfleisch laben, dieser unersättliche Bösewicht. Ich habe gerade noch den plötzlichen Apfeltod verhindern können und schleuderte ERWIN wieder in seinen Komposthaufen zu seinen anderen Artgenossen zurück. Die Strafe für ERWIN  ´s üble Absicht muss ich mir noch überlegen. Vielleicht habt ihr eine Idee, was mit diesem bösen, bösen Wurm geschehen soll.Foto-67a-(03)-Gefahr

 (Nikon 1J5 – 1/1250 sek. – ISO 160 – LW minus 0,7 – F/1,2 – BW 86mm bei KB – Mehrfeldmessung)

Glück muss man haben


Bei uns in der Gegend gibt es ein wundervolles Schloss. Eigentlich nichts Außergewöhnliches in Deutschland mit den vielen Burgen, Schlössern und anderen Sehenswürdigkeiten. Doch, es gibt ein besonderes Schloss, das sich u. a. durch das ausgefallene Hobby des Besitzers auszeichnet. Der züchtet nämlich in seinem Vorgarten freundliche Lauchstangen! Einmal im Jahr, zur Erntezeit, machen sich die Stangen so richtig schick, legen ihr Sonntagskleid und ihren Festschmuck an, um den Gästen und insbesondere dem Schlossbesitzer die Ehre zu erweisen. Und wenn die Gäste genau hinsehen, können sie erkennen, dass die Lauchstangen statt Früchte herrliche Euronen tragen. Glück muss man eben haben, oder einen Schlossbesitzer kennen, der in der Lage ist, Lauch zu säen und Geld zu ernten. Foto-67a-(02)-Glück-muss

Obwohl, Geld allein macht ja bekanntlich auch nicht glücklich. Nun wollt ihr bestimmt wissen, wo sich dieses Schloss befindet. Kann ich euch aber leider nicht verraten (habe ich versprochen!), aber wer sich in historischer Architektur auskennt, kommt vielleicht selber drauf.Foto38a-(12)-Glück-muss

Falls ihr nun vor habt, über Nacht heimlich Lauchstangen zu zupfen, kann ich euch nur anraten, mit hungrigen Magen zum Feld zu schleichen, denn Mundraub wird ja heutzutage nicht mehr so hart bestraft wie früher im Mittelalter. Außerdem müsst ihr den Richter überzeugen können, dass ihr wirklich in der Absicht, euren Hunger zu stillen, den Lauch gezupft habt und nicht etwa niedere Beweggründe hattet, wie die Gier nach den Lauchblüten 😀

Foto-66c-(72)c-Glück-muss

 

NEIN, ist natürlich alles ein Scherz. Real waren die Lauchstangen lediglich ein ausgefallenes und lustiges Geburtstagsgeschenk.