Alles ist Ansichtssache


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Übrigens:

Die von mir geposteten Aphorismen darfst du – sofern mein Urheberhinweis erhalten bleibt und nicht weggestempelt wird – teilen.

Aber bitte mit Farbe


Ich bevorzuge und liebe die Farbfotografie, muss allerdings zugeben, dass man heutzutage von vielen bunten Bildern übersättigt ist und ich kann nachvollziehen, wenn sich manch einer wieder nach einem klassischen nostalgischen Schwarz-Weiß-Foto sehnt.

Bei einem Schwarz-Weiß-Foto hingegen wird das Auge des Betrachters nicht von dominierenden Farben und bunten Strukturen abgelenkt und kann sich somit besser auf das Haupt-Motiv selbst konzentrieren. Natürlich will man bei einer Wildblumenwiese die Farben genießen und bei einem Sonnenuntergang die rote Sonnenscheibe. Aber Portraits, Menschen oder Architektur z. B. sind in der Schwarz-Weiß-Fotografie oftmals aussagefähiger. Letztendlich ist es natürlich Ansichtssache, welches Art der Fotografie einem gefällt oder nicht.

Entscheidend ist aber das Motiv selbst, ob es in Farbe oder in Schwarz-Weiß besser wirkt. Ich habe daher hier mal 3 Beispiele gegenübergestellt, von einem Kegelverein, der einen Strandbesuch abstattet, einem netten Nager und der berühmten bunten Treppe aus meiner Nachbarschaft. Ihr könnt nun selbst eure Meinung bilden und sie auch gerne hier kommentieren.

Foto-30-i-(38)b-Farbe-SWFoto-30-i-(38)c-Farbe-SW

Fieberpause


War die letzten Tage nicht gerade fit. Hatte leichtes Fieber und war zum Bloggen nicht gerade motiviert. War rotzkaputt, aber wie ich mich kenne, wird dieser Zustand bei mir nicht lange anhalten und ich werde euch bald wieder mit neuen Beiträgen belästigen 🙂Foto-56i-(12)-Fieberpause

 (Kassel Friedrichsplatz)