Formen


Foto-37-d-(34)-Formen(gesehen am Schloss Wilhemsthal, Calden bei Kassel)

7 Gedanken zu “Formen

    1. Yep, der Baum stand anlässlich einer Kunstausstellung vor dem Schloss.

      Habe heute mal länger geschlafen. Wir hatten uns gestern die ESC-Katasrophe angestehen.
      UNFASSBAR! Keiner mag uns Deutsche, aber jeder will unser Geld und unser Land 😦 Na ja, die Bayern haben wenigstens ihren Freistaat 😀
      LG und schöne Pfingsttage dir,
      Alexander

      Liken

  1. Elisabeth Berger

    Lieber Alexander, ich hab’s zwar nicht gesehen, aber nachgelesen. Die Punkte kamen nur aus der Schweiz, Österreich und Georgien, gell? Sind wir wieder die Letzten, voriges Jahr auch, oder? Hab‘ mir diese Farce auch länger nicht mehr angesehen.
    Ja, mögen tut uns sonst niemand, aber die Kohle und Deutschland als Heimat sind heißbegehrt☹️ Wenn ich jemanden nicht mag, halte ich mich fern und mag auch sonst nix von ihm. Da wundere ich mich immer wieder drüber…….muß doch schlimm sein, in einem ungeliebten Land zwischen ungeliebten Menschen…..
    Unser Freistaat, da weiß ich oft selber nicht mehr genau, was ich denken soll…..wie in der Politik, hin- und hergerissen, was ist falsch, was ist richtig…..manchmal dreht sich bei mir alles in diesem Politik-Zirkus! Ich bin auch ein Gefühlsmensch und der Verstand arbeitet dann nicht so mit😱😭😇

    Hab‘ einen schönen Pfingstsonntag☀️
    Elisabeth

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, liebe Elisabeth, was soll ich deinen Worten noch hinzufügen? Ich kann dir nur zustimmen! Auch mein Motto ist, wenn ich jemanden nicht mag, werde ich ihm auch nicht in dem Hintern kriechen. Diese Einstellung war im Berufsleben nicht gerade von Vorteil, aber ich bin dennoch stolz darauf, nie ein A-Kriecher gewesen zu sein und immer meiner Meinung vertreten zu haben.
      Das mit dem Freistaat war natürlich scherzhaft gemeint.
      LG und einen schönen Rest-Pfingst-Montag dir,
      Alexander

      Liken

      1. Elisabeth Berger

        Lieber Alexander, kein A….kriecher zu sein, ist im Berufsleben manchmal echt mit Nachteilen verbunden. Kannst stolz darauf sein, nicht den Weg des geringsten Widerstandes gegangen zu sein! Vor allen Dingen ist es oft so, daß alle über irgendetwas im Job motzen. Beruft man dann eine Versammlung ein, um die Dinge zu klären, gucken die Motzer zu Boden und machen den Mund nicht auf. Dann steht man da und versucht, den Karren allein aus dem Dreck zu ziehen und sammelt auch alleine Minuspunkte beim Chef.
        Viva la revolucion😉
        Es stimmt schon, wir hier im Freistaat Bayern haben das riesengroße Glück, z.B. die großen Autobauer hier zu haben. Wir brauchen uns nicht zu beschweren, wir haben hier Bezirke (z.B. Starnberg) mit der geringsten Arbeitslosenquote in Deutschland. Außerdem haben wir noch die Schlösser von unserem „Kini“, König Ludwig, die vor allen Dingen viele asiatische Besucher anlocken😉😉😉😉 Natürlich liebe ich mein Bayernland, so wie jeder seine Heimat😊

        LG und noch schöne Pfingststunden☀️☀️☀️
        Elisabeth

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s