Gescheiterter Versuch


Dieses interessante Objekt entdeckte ich ebenfalls auf einem „Tag der Erde“ in Kassel. Allerdings ist mein Versuch, mir auch so eine schicke Frisur auf meinem Haupt wachsen zu lassen, kläglich gescheitert. Er führte mich letztendlich zu der Überzeugung, dass man auch zu den Dingen stehen sollte, die man nicht hat und nicht haben kann.

Foto-44a-(65)-gescheitert

(Nikon D7000 – AF-Nikkor 70-300mm f/4-5,6D ED – F6,3 – 1/500s – ISO 200)

 

Das zweite Ich


Foto-44a-(63)b-Persospalt-web

(Nikon D7000 – AF-Nikkor 70~300mm f/4-5,6D ED – F6,3 – 1/2000s – ISO 200)

Ob dieser Typ, den ich auf einem „Tag der Erde“ entdeckt hatte, über eine Persönlichkeitsspaltung verfügte, weiß ich natürlich nicht. Ebenso wenig weiß ich, ob die schaurige Maske, die er wegen der Hitze auf den Hinterkopf gezogen hatte, sein zweites Ich repräsentiert. Es könnte ja auch ein ganz lieber Bursche gewesen sein.

 Aber,

ein zweites Ich steckt doch in jedem von uns.

Man sagt, dass sich der wahre Charakter erst unter Alkoholeinfluss oder bei Angst und Panik präsentiert. Jeder von uns hat seine guten und auch bösen Seiten, sein zweites Ich eben. Und wie viel „Zweites Ich“ steckt in dir, oder welche Maske würde zu dir passen?

Sei ehrlich, ich verrate es auch nicht, versprochen!

😉