Uralt vs. Hightech


Ich frage mich manchmal wirklich, ob die neuen Digital-Kameras für das Posten im Netz sichtbare Vorteile bringen. Sicherlich, ein Profi, der eine optimale Qualität liefern muss, ist die Bild-Auflösung und -Qualität von entscheidender Bedeutung. Er verdient damit immerhin sein Geld und die Auftraggeber setzen entsprechende anspruchsvolle Maßstäbe, die für ihre Verwendungszwecke auch erforderlich sind. Folglich muss sein Equipment auch von höchster Qualität sein.

Aber wir, als Blogger, die ihre Fotos ins Netz stellen wollen, ist eine Bildqualität zwischen gut und schlecht kaum noch zu unterscheiden. Das liegt nicht etwa an der Qualifikation des Fotografen, sondern eher daran, dass das heutige Standard-Equipment eine durchweg gute Basisleistung liefert.

Sicherlich, ohne Motivideen und Sinn für die richtige Perspektive kann man kein ansehnliches Fotos machen. Aber die heutigen Geräte ermöglichen Jedem, wirklich Jedem, ein tolles Fotos zu produzieren und das in einer perfekten Qualität, von der man früher nur träumen konnte. Dem einen wird das gelegentlich gelingen, dem anderen öfters, denn auch in der Fotografie macht die Übung den Meister.

Wir Hobby-Fotografen allerdings wissen allerdings genau, welche Auswirkungen Blende/Belichtungszeit und die Lichtführung, sowie die optimale Perspektive, aber auch der Hintergrund, der oft vernachlässigt wird, auf die Bildgestaltung haben. Ebenso ist die richtige Linienführung und der Bildausschnitt von entscheidender Bedeutung. Aber ein Foto soll auch Wärme und Ästhetik ausstrahlen und dem Betrachter auf Anhieb gefallen. Das ist eben die Kunst, den Betrachter mit seinen Produkten zu fesseln, denn auch ein Hobby-Fotograf will unterhalten und nicht in sterile Zeitdokumente verfallen.

Viele Fotografen, die ihre Werke hier in diesem Blog präsentieren, bewegen sich auf allerhöchste Ebene, von denen ich selbst nur träumen kann und ich frage mich manchmal, warum haben die ihren Blog nicht schon wegen Reichtum geschlossen und sind mit ihrem Vermögen auf die Malediven ausgewandert. Ich glaube eher, sie agieren hier auf diesem Blog inkognito, weil es ihnen Spaß macht. Aber was bringt ein noch so perfektes Foto, wenn die Dynamik fehlt? Es wirkt steril und liefert dem Betrachter nicht wirklich etwas Spektakuläres. Und jetzt mal unter Pfarrerstöchtern: Was wäre schließlich die Mona Lisa ohne ihr Lächeln?

Aber nun zurück zu meinem Grundthema. Egal, ob Fotohandy, Kompaktkamera, Systemkamera oder SLR, ein gutes Foto für das Internet ist mit jedem Gerät möglich und es kann auch jedem gelingen, sofern er die Automatik dazugeschaltet hat. Ein gelungenes Foto bereichert diese Community in jedem Fall wenn Aussage und Thema passen, egal ob es von einem Profi oder Laien produziert wurde.

Ich habe hier mal zwei Fotos gegenüber gestellt. Eines ist schon 13Jahre alt und das andere aktuell. Damals noch mit einer einfachen digitalen Kamera geschossen und das zweite mit einer aktuellen. Immerhin liegt zwischen den beiden Fotos ein relativ großer Zeitunterschied, aber ist die heutige Technik wirklich besser, wenn man sich nur auf die Publikation im Internet oder auf gelegentliche Abzüge (Prints) bei Rossmann beschränkt?

Nein, ich glaube nicht!

Foto-01a (31)-alt-vs-neu

Foto-60k-(37)-alt-vs-neu

 

Ich hasse Helau und Alaaf


Warum nicht stattdessen ein schönes, dezentes, einfühlsames und seriöses deutsches Volks-Lied singen, wie dieses hier?:

Du spielst mein Lied
ich fühl den Beat.
Ich möcht dich hier
ganz nah bei mir.
Ich tanz für dich
berühre mich.
Du bist so knackig,
mach dich endlich nackig!

© http://www.magistrix.de/lyrics/D%C3%BCse/Nackig-200375.html

Nun gut, ich verstehe, ist auch nicht so prickelnd, aber passt wenigstens zum Foto 😀

Foto39b-(39)-nackicht

(Gesehen im Schlosspark Hardenberg und fotografiert mit der Nikon Coolpix P90)

http://www.christel-lechner.de/christel.html

Ferkeleien


„Wenn diese schmucke Fotografin wüsste, dass ich hier ein Pornoheft in der Hand halte, würde sie sich bestimmt neben mich setzen und nicht nur für die Wildschweine interessieren.“ 😀

Foto39b (67)-Ferkeleien

(Gesehen im Schlosspark Hardenberg und fotografiert mit der Nikon Coolpix P90)

Ich habe noch viele andere Fotos von den Skulpturen, aber man muss ja nicht sein ganzes Pulver an einem Tag verschießen. Irgendwann werde ich noch das eine oder andere präsentieren.

http://www.christel-lechner.de/christel.html