Gartenpflege


Mein Nachbar Christoph ist – soweit es ihm die Zeit erlaubt – unermüdlich dabei, in seinem kleinen Garten, Gemüse anzupflanzen und zu ernten. Natürlich muss so ein Garten auch mal gepflegt werden. Heute ist so ein Tag.

1-Foto-57c-(06)-Gartenpfleg2-Foto-57c-(05)--Gartenpfle3-Foto-57c-(07)-Gartenpfleg

Nach getaner Pflegearbeit muss allerdings auch noch aufgeräumt werden. Aber wohin nur mit dem vielen Abfall und wie geht die Pforte wieder zu?

4-Foto-57c-(08)-Gartenpfleg

Während Christoph´s Grübelphase versuchen eigenartige Triebe ihren Weg zu finden. Sicherlich ist die Betonplatte nicht für ein dauerhaftes Gedeihen der Pflanzen geeignet und sie sollten sich schleunigst eine andere Lebensgrundlage suchen.

5-Foto-57c-(09)-Gartenpfleg

Ein kundiger Hobbygärtner ahnt sicherlich, was aus diesen seltsamen Trieben gedeiht. Hier ein Foto von den Früchten.

6-Foto-57c-(10)-Gartenpfleg

Der kleine Garten hat sogar Dschungelcharakter, wenn man die richtige Perspektive erwischt. Man könnte annehmen, rechts schlängelt sich eine Riesenschlange durch den Regenwald.

7-Foto-57c-(11)-Gartenpfleg

Dem Christoph geht beim Pflanzen, Ernten und Pflegen nie die gute Laune aus, denn er lässt sich von dem Zwitschern einer nachbarlichen Schwarzdrossel motivieren, die in nur allen denkbaren Melodien ihre Lieder preisgibt.

8-Foto-57c-(12)-Gartenpfleg

11 Gedanken zu “Gartenpflege

  1. Ja, da fällt mir doch ein chinesisches Sprichwort ein:

    Wer einen Tag lang glücklich sein will
    der betrinke sich.
    Wer einen Monat lang glücklich sein will
    der schlachte ein Schwein und esse es auf.
    Wer ein Jahr glücklich sein will,
    der heirate
    Wer ein Leben lang glücklich sein will,
    der werde Gärtner.

    In diesem Sinne wünsche ich dir und Christoph ein sonniges Gartenwochenende. 🙂 Piri

    Gefällt mir

    1. Schöner Spruch und sicherlich was Wahres dran, nur, ich mag keine Gartenarbeit, denn ich sehe lieber dem Christoph oder meiner Frau dabei zu. Von den daraus resultieren Motiven profitiere ich natürlich gerne.

      Auch dir ein schönes Wochenende, Piri …

      Gefällt mir

  2. Bei uns hat mein Mann sich hauptsächlich um den Garten gekümmert. Ich durfte mich nur mit den Blumen beschäftigen und die Ernte be-und verarbeiten. Als mein Mann den Garten nicht mehr bearbeiten konnte, konnte er auch nicht mit ansehen, dass meine Freundin und ich uns darum kümmerten. Er konnte einfach nicht stillsitzen und zuschauen. Dann haben wir den Garten verkauft.

    LG Piri

    Gefällt mir

    1. Oh, das ist schade, Piri. Dieser gravierende Schritt „Gartenverkauf“ hatte sicherlich einen ernsten Hintergrund. Ich wünsche dir und deinem Mann dennoch eine schöne Zeit und für heute einen angenehmen Sonntag.

      Gefällt mir

  3. Eine sehr schöne und lustige Geschichte und deine Fotos dazu…SPITZE :yes:

    Ich liebe Gartenarbeit, nur zu groß darf er nicht sein 😉

    Gute Woche noch Alexander
    und einen lieben Gruß,

    :wave: Uschi

    Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s