Verloren


Diese Fotos sollen verdeutlichen, wie unerheblich, klein und verloren der Mensch doch eigentlich in seiner großen weiten Welt ist, auch wenn er sich oftmals einbildet, das dominante Superwesen und der Maßstab für alles zu sein.

29-29b088-Verloren-133-33a027-Verloren-230-30b097-Verloren-3

Auch die kleinen Dinge können gewaltig und von weitaus größerer Bedeutung sein.

31-31a085-Verloren-4

Es eben alles eine Sache der Perspektive und der Betrachtungsweise.

Verloren-5

18 Gedanken zu “Verloren

    1. Danke Uschi, ich bemühe mich.
      Nochmal zu deinem perfekten Foto mit dem Spieler auf den ein Ball zufliegt. Ich weiß ja, dass du fotografisch kein Anfänger sondern eher professionell bist.
      Viele wissen aber nicht, dass der Hintergrund für die Bildwirkung sehr entscheidend ist. Er darf nicht zu unruhig sein und vom Hauptmotiv ablenken. Auch das Motiv slebst muss von der Perspektive so gewählt sein, dass eine Linienführung erkenntbar ist und der Blick auf das Hauptmotiv gelenkt wird und nicht auf den Hintergrund.
      Dennoch gelingen mit den heutigen Kameras auch ungeübten Fotografen immer wieder beeindrucktende und technisch perfekte Schnappschüsse, die Profis blass erscheinen lassen können und das ist ja das Schöne an der Fotografie heutzutage.
      Früher war die Fotografie ein echtes Handwerk, das man erst erlernen musste, um brauchbare Fotos produzieren zu können. Heute macht das alles die elektronische Automatik und das teilweise in Perfektion.
      Ich welbst verlasse ich manchmal auf die Schnelle auch auf die Elektronik (Automatik), greife aber oftmals manuell ein um das Ergebnis zu optimieren.
      In diesem Sinne wünsche ich dir weiterhin gut Licht und schöne Fotos.
      Liebe Grüße von Alexander

      Gefällt mir

      1. Oh weia, zum Profi fehlt noch viel liebe Alexander,
        aber recht hast du allemal, denn die heutigen Kameras bringen schon super Leistung.

        Wobei ich aber zur Sportfotografie noch sagen muss, da ist der perfekte Schuss von höchster Bedeutung, sonst ist kein Foto gut.
        Müsstest mich mal sehen, wenn die Jungs spielen, wie ich hin und her renne am Spielfeldrand, da musst kerngesund sein *lach und meine Hüfte auch *lautlache

        Aber bei mir zählt der Spaß und da muss auch nicht jedes Foto perfekt sein, denn die Rosinen picke ich mir dann nach dem *Sichten raus und viele Fotos landen im Papierkorb.

        Danke dir noch mal und nun wird der Abend schön ausklingen lassen.

        LG Uschi

        Gefällt mir

  1. Die Christen haben’s uns erzählt: Der Mensch ist die Krone der Schöpfung!

    Aber wenn ich’s recht bedenke, steht das nicht schon im alten Testament?

    Was mich dann an Darwin erinnert. Er hatte schon eine Ahnung, dass das alles nicht so recht passt!

    Gefällt mir

    1. Danke, Nuc. Wenn ich meine Fotos durchstöbere, fällt mir meistens ein Thema ein, dass ich einer kleinen Auswahl zuordnen kann. Dass beides zusammenpasst und die gewünschte Wirkung erzielt, gelingt mir natürlich nicht immer…

      Gefällt mir

    1. Lustige Ansicht, aber nicht so bescheiden, Männe. Jeder Mensch ist wertvoll und ihm steht ein Platz auf dieser Welt zu, nur Verbrecher, Extremisten und Terroristen etc. sollte man zum Teufel jagen.

      Gefällt mir

  2. Die Welt ist nicht die Welt nur eines Menschen und ein Mensch ist nichts im Getriebe der Welt. Er geht und kommt und wird vergessen, ein anderer Mensch tritt an seine Stelle. Der einzelne Mensch ist also ein unwichtiger Teil des Ganzen. Sicherlich ist das aus der Sicht des Betrachters unterschiedlich, aber wenn ich auf einem Berg stehe und nach unten sehe, wird mir bewußt, wie klein und verletzlich der Mensch doch ist. Auch bei Katastrophen wird uns unsere Ohnmacht bewußt.
    Deine Bilder finde ich, wie immer, wunderschön und bin wie immer begeistert. Ich fotografiere einfach drauf los. Habe mir deine Hinweise bei Uschi genau durchgelesen. Man lernt hier im Blog viel dazu. Danke.

    LG Piri

    Gefällt mir

  3. …nun ja, es kommt weniger auf die körperliche als auf die geistige bzw. innere Größe an und diese wird nur selten sichtbar…oft jedoch wird die äußere Unscheinbarkeit noch von innerer übertroffen, was dann glücklicherweise nicht zu erkennen ist…

    …und es kann durchaus von Vorteil sein, sich nicht groß zu zeigen…

    …schöne Fotos…

    Gefällt mir

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s