Nackt ohne Zensur


27-27a019-Zensur-1

Ich habe mir gestern den Film „Nackt unter Wölfen“ mit anschließender Dokumentation angesehen. Ich fand ihn sehr ergreifend und authentisch. Bewundernswert auch die schauspielerischen Leistungen und sehr realistisch die brutalen Szenen. Aufgrund dieser äußerst real dargestellten Szenen müsste der Film allerdings heißen „Nackt ohne Zensur“.

Der Film wurde mit FSK 12 freigegeben und zur Haupt-Sendezeit ausgestrahlt. Insbesondere die extrem brutalen Szenen übertreffen meines Erachtens bei weitem die, die überwiegend in FSK-18-Filmen zu sehen sind und die vor 22.00 nicht ausgestrahlt werden dürfen.

Dennoch halte ich es für wichtig, dass Filme mit historischem Hintergrund produziert werden, damit dieser bei jungen Leuten nicht in Vergessenheit gerät. Allerdings sollten aber auch andere Filme in ungeschnittener Version ebenso zur Haupt-TV-Zeit gezeigt werden.

Diese permanente Kürzung der Spielfilme ist doch einfach nur lächerlich! Natürlich sind brutale Szenen jugendgefährdend, ebenso Szenen, in denen falsche Werte vermittelt werden. Viel wichtiger ist es aber, dass die Eltern darauf achten, dass die Kinder gewisse Filme nicht sehen dürfen und Ihnen auch die Gründe erklärt werden. Dabei reicht es nicht, mit erhobenen Zeigefinger ein Verbot auszusprechen, sondern man sollte vernünftig mit den Kindern sprechen, aber auch mit den Eltern der Freunde reden, damit die Kinder nicht an anderer Stelle mit Brutal-Filmen konfrontiert werden. Unterschätzt eure Kinder nicht, die verstehen mehr, als ihr denkt, auch wenn sie es nicht immer zugeben.

Ich kenne da einen Fall, da zeigt der große Bruder den Kleinen heimlich schlimme Filme und lässt sie Horror-Spiele zocken und geilt sich daran auf, wie sich die Kiddies gruseln.

Die ständige Beschneidung der Filme im TV ist doch einfach nur unangemessen und im Ausland lacht man sich über uns Deutsche kaputt, denn dort wird nichts geschnitten. Sicherlich gehört kein Horror- oder Holocoustfilm in das Nachmittagsprogramm, aber ab 20.15 Uhr sollte man sie eben in voller Länge präsentieren. Ich habe schon FSK-12-Filme gesehen, die geschnitten wurden; einfach lächerlich!

Achso, falls euch vor 20.00 Uhr beim Bloggen ein Kind über die Schulter schaut, zeigt ihm bitte nur dieses Foto, sonst könnte es auf die Idee kommen, dass die böse Maske mit dem großen Mund das kleine Mädel verschlingen will.

(Das Bild ist übrigens auf einem Theaterfest in Kassel entstanden).

27-27a019-Zensur-3

13 Gedanken zu “Nackt ohne Zensur

  1. Ich habe das Buch gelesen. Deshalb habe ich mir den Film nicht angeschaut. Denn ich war immer enttäuscht, wenn Bücher verfilmt wurden. Man hat ja beim Lesen sein eigenes Kopfkino eingeschaltet.

    Liken

  2. Ich habe auch das Buch gelesen und den älteren Film gesehen (1967 Kinostart), aber ich muss sagen, dass ich diese neue Version absolut nicht schauen wollte.

    Deiner Einschätzung zur FSK kann ich nur zustimmen, habe allerdings beruflich auf deren Einhaltung zu achten.

    Es gibt aber auch Eltern, die können nicht so einfach mit ihren Kindern über das Verbot eines Filmes sprechen, wie ich mir das so schnell mal eben vorstelle. Für manche Eltern ist so eine FSK-Angabe echt eine Richtschnur für ihr eigenes Handeln.

    Liken

    1. Logo, FSK brauchen wir als Leitfaden und erst wenn die Kinder rebellieren, ein Verbot mit Begründung.

      Aber gekürzte Filme brauchen wir nicht und die gibt´s auch nur in Deutschland, oder ist das Deutsche Volk schlechter als andere Völker, so dass man es mit geschnitten Filmversionen bevormunden und erziehen muss?

      Liken

      1. Nein, natürlich nicht.

        Ich sehe die Übervorsichtigkeit nur langsam, aber sicher, in Deutschland herangewachsen, so wie man alles immer per Gesetz regelbar machen möchte.
        Das gipfelt dann darin, dass man auf einen Becher mit heißem Kaffee im Straßenverkauf auch „Vorsicht, heiß.“ oder „Vorsicht, Verbrennungsgefahr.“ oder der gleichen drucken muss, weil es immer wieder mit horenden Schmerzensgeldklagen verbunden war, wenn dies unterlassen wurde. Hier in Deutschland wird uns das bei den gekürzten Filmen ganz bewusst, aber genau diese Mentalität wird uns auch noch in anderen Bereichen auf/vor die Füsse fallen.

        Liken

      2. Das verwechselst du aber schon ein bisschen mit amerikanischen Verhältnissen. Da interpretieren die Anwälte gerne mal einen nachbarlichen Pfurz als Giftgasattacke und erwirken eine Schmerzenzgeldzahlung in Millionenhöhe.

        In Deutschland sind wir hinsichtlich Schmerzensgeldforderungen noch Entwicklungsland und die enden überwiegend in der Vergleichsphase.

        Bezüglich übertriebenen Vorschriften, Regelungen etc. würde ich dir Recht geben. Vielleicht hängt das mit der „Deutschen Gründlichkeit“ zusammen.

        Liken

  3. Konnte den Film nicht sehen, weil ich Spätschicht hatte. Das Buch war Pflichtliteratur an meiner Schule (ich glaube an allen DDR-Schulen) und ich kenne auch den DEFA-Film. Deswegen hab‘ ich mich schon geärgert, dass ich nicht gucken konnte. Sehe aber, dass Petra schreibt, dass der Film am 9. April bei MDR wiederholt wird. Das ist vorgemerkt!


    Frohe Ostern wünscht Luise

    Liken

  4. den film habe ich absichtlich nicht gesehen, mir wird der nazimist im tv einfach zu viel. und obs nun fsk in deutschland gibt oder nicht, als ich 14 war ging meine mutter mit mir, meiner swchwester und einer schulfreundin in der weiße hai.
    ich habe geweint bei den schrecklichen szenen.
    noch heute schaue ich keine filme ab 18, ich brauche soviel gewalt einfach nicht zum anschauen, das leben kann selbst brutal sein.

    Liken

    1. Klar doch, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich selbst schaue das, was mir gefällt. Da ist dann auch mal ein Film ab 18 dabei, wenn er einen guten Unterhaltungswert hat und nicht so dumm gemacht ist.

      Aber bitte jetzt nicht gruseln:

      Liken

Hier kannst du kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s