Bad Wildungen


Foto-56b-(01)-BadWild-1Foto-56b-(02)-BadWild-2Foto-56b-(03)-BadWild-3Foto-56b-(04)-BadWild-4Foto-56b-(05)-BadWild-5Foto-56b-(06)-BadWild-6Foto-56b-(07)-BadWild-7Foto-56b-(08)-BadWild-8Foto-56b-(09)-BadWild-9Heute bei dem erneuten schönen Wetter waren wir auf der Bad-Wildunger-Promenade spazieren. Es ist Montag und da ist nicht viel los. Am Wochenende geht dort allerdings „die Post ab“. Nicht nur Flanieren ist angesagt, sondern auch Gesehen und Gesehen werden. Folglich kann man sich vor neugierigen und aufdringlichen Blicken kaum retten. Am besten man guckt dann woanders hin, oder fährt eben nur montags hin.

Eine (nicht ganz seriöse) Methode wäre auch, man guckt gelangweilt vor sich hin und wenn man merkt, dass man intensiv beobachtet wird, schwenkt man urplötzlich und ruckartig den Kopf in Richtung des Guckers und reißt dabei die Augen deutlich auf und sagt „BUH“. Manche erschrecken sich dann sogar, oder nehmen es mit Humor und lächeln. Probiert es mal aus, aber aufpassen, dass es nicht der Bürgermeister, ein Bodybuilder oder der (die) nette Nachbar (Nachbarin) ist. Das könnte dann evtl. ein übles Nachspiel haben.

Interessante Motive ergeben sich jährlich zur Osterzeit. Da Leuchtet Bad Wildungen nur so von bunten Farben und ist überladen von unzähligen Ostereiern und kunstvoll geschmückten Gestecken. Ist ja bald wieder soweit und da werden wir bestimmt wieder dort hinfahren.

Was die Fotografie betrifft, war heute hingegen die Motivauswahl lediglich gut für ein paar Detailaufnahmen, wie:

* Den weißen Mann mit Schirm,
* Kunst in Holz und Farbe,
* den schiefen Stuhl,
* die Baumwollernte,
* die schräge Laterne,
* die dunkle Frau sucht bunten Pulli,
* den Gaffer, der auf Treppe sitzt,
* die große blaue Bank und die
* Frau mit Reiterhose (sorry).

Übrigens wer´s nicht weiß:
Bad Wildungen ist ein Heilbäderzentrum und Staatsbad im Landkreis Waldeck-Frankenberg im westlichen Nordhessen.